Auktion: 429 / Kunst nach 1945 / Zeitgenössische Kunst am 04./05.12.2015 in München Lot 618

 
618
K.H. Hödicke
Bild mit Helmut, 1984.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 12.000
Ergebnis:
€ 37.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Bild mit Helmut. 1984.
Öl auf Leinwand.
Verso signiert und betitelt. 185 x 272 cm (72,8 x 107 in).

PROVENIENZ: Privatsammlung (direkt vom Künstler erworben).

Essay
K. H. Hödickes „Bild mit Helmut“ zählt mit zu den reifsten und stärksten Bildaussagen des Malers in den 1980er Jahren. Spontan assoziiert man mit der Szene am Billardtisch van Goghs berühmtes Gemälde „Nachtcafé“ (1888), dessen Szenerie vom Schein mehrerer Gaslampen erhellt wird - ein von Hödicke in diesem Fall ganz bewusst gewähltes Zitat der Kunstgeschichte. Hödicke interessiert sich im Entstehungsjahr, aber generell auch in seinen anderen Großstadtbildern, besonders für die Einwirkungen künstlichen Lichts auf die Farbe, wie es auch ein Anliegen van Goghs war. Dies äußert er in einem Interview mit Walter Grasskamp 1984. Hödickes Ansicht war, dass der Einfluss künstlichen Lichts auf die Malerei bis dahin noch nicht hinreichend untersucht wurde. Als Maler wollte er sich das Phänomen zu Nutze zu machen: „Und so kam es dann, daß es nachher gar keine reale Beleuchtung mehr war, sondern es wurde eine Beleuchtung, eine Farbe, die eben einen ganz bestimmten emotionalen Wert hatte“(K. H.Hödicke, Gespräch mit Walter Grasskamp, in: Ursprung und Vision, Neue deutsche Malerei, Berlin 1984).
618
K.H. Hödicke
Bild mit Helmut, 1984.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 12.000
Ergebnis:
€ 37.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)