Auktion: 526 / Wertvolle Bücher am 30.05.2022 in Hamburg Lot 90

 

90
Eduardo Paolozzi
Bunk, 1972.
Nachverkaufspreis: € 20.000
+
Sex, Kino und Verpackungen

Eduardo Paolozzi
Bunk. A Box-file containing 45 images from Eduardo Paolozzi's Files. Special edition. (London), Snail Chemicals 1972.

- Die maßgebliche Mappe für die Geschichte der Pop-Art
- 1 von 50 numerierten Exemplaren der Vorzugsausgabe
- Mit 45 von E. Paolozzi signierten und datierten Farblithographien und Siebdrucken sowie 1 zusätzlichen Tafel
- Bisher ist kein komplett durchsigniertes Exemplar auf dem Auktionsmarkt angeboten worden


Eduardo Paolozzi (1924-2005), der Gründer der Independant Group of Artists , hielt vor deren Mitgliedern 1952 einen wegweisenden Vortrag unter dem Titel Bunk , bei dem er verschiedene Collagen aus Zeitschriftausschnitten, Zeitungsfetzen, Werbekopien und Pin-up-Postkarten zeigte. Dies sollte veranschaulichen, dass die Graphik von Werbeagenturen und kommerziellen Unternehmen mehr zur Welt der Bilder beitrug als alles, was zeitgenössische Künstler zu dieser Zeit produzierten. Trotz der Bedeutung, mit der sie präsentiert wurden, gab Paolozzi die Bunk-Bilder auf und entdeckte sie erst etwa 20 Jahre später wieder, als er 1971 eine Retrospektive in der Tate vorbereitete.
Frank Whitford faßt im Portfolio-Begleittext mit diversen Kommentaren zusammen, wie vorausschauend die Bunk Bilder gewesen waren. Ein Anwesender des Vortrags sagte "the very notion of culture changed before one’s eyes". Bereits 1952 war alles da: Science-Fiction, Sex, Technologie, Kino, Massenwerbung, Comics, Verpackungen. Alles diente dem Verständnis der zeitgenössischen Kultur. Und doch wurde Paolozzi sich der Bedeutung dieser Veranstaltung erst viel später bewusst und so veranlasste er die vorliegenden, höchst aufwendig gedruckten bzw. faksimilierten Arbeiten. Die im Druckvermerk numerierte Mappe wurde bei Advanced Graphics in London produziert, die Kassette durch F. & J. Randall gefertigt. Das Arrangement stammt von Christopher Betambeau.

EINBAND: Lose Tafeln auf Karton montiert, in den Formaten von 15 : 19 cm bis 29 : 42 cm. In Orig.-Leinenkassette mit Deckeltitel. 45 : 32 cm. - ILLUSTRATION: Mit 46 (45 signierten und datierten) teils collagierten Lithographien bzw. Siebdrucken. 1952/1972. - KOLLATION: Mit dem Druckvermerk und der Titelliste der einzelnen Arbeiten. - ZUSTAND: Einzelne Verklebungen der Collagen gelöst, vereinz. rückseitig leicht durchschlagende Klebespuren, 2 Taf. mit Knickspur in äußerer Ecke. Mappe stellenw. geringfüg. berieben. Insges. sehr gut erhalten.

The only known completely signed copy. The definitive folder for the history of pop art. Special edition. 1 of 50 numbered copies of the deluxe edition. Comprising 46 (45 signed and dated) lithographs and screenprints with collage, justification, list of plates and introductory text pages, in a blue card folder, loose as issued, in an orig. cloth box. 45 : 32 cm. - Few adhesions of the collages detached, here and there traces of glue shining through on the reverse, 2 plates with crease in outer corner. Folder in places slightly rubbed. Well preserved de luxe copy.




 

Aufgeld und Steuern zu Eduardo Paolozzi "Bunk"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.