Auktion: 521 / Wertvolle Bücher am 29.11.2021 in Hamburg Lot 111

 

111
Martin Luther
Sammelband 1553-1559
Nachverkaufspreis: € 3.000
+
Martin Luther
Sammelband mit 7 Reformationsschriften. Aus den Jahren 1553-1559.

Sammlung von Reformationsschriften mit einem Schwerpunkt auf den Thesen von Schmalkalden, den Lehren in Luthers Heimatstadt Mansfeld und allgemein zu Sekten und Irrglauben.

I: Luther, M. , Artikel der Evangelischen Lere .. Gestellet auff dem Tage zu Schmalkalden. Anno 1537. [Magdeburg, M. Lotter] 1553. 50 Bll. - VD 16, ZV 10063. - 3 Bll. mit Randabriß (davon 2 ergänzt und 1 mit 2 kl. hinterl. Fehlstellen im Text). - II: Melanchthon, P. , Ursache, warumb die gemainde, und Kirchen Christi, ungegrünten Concilien nit sollen stadt geben. Regensburg, H. Kohl 1553. 44 Bll. - VD 16, M 2656. - III: Bekentnis der Prediger in der Graffschafft Mansfelt, wider alle Secten, Rotten, und falsche Leren. Eisleben, U. Gaubisch 1559. 8 nn., 338 num., 2 nn. Bll. - VD 16, B 1519. - IV: Notwendige Entschuldigung der Prediger und Lerer in der Graffschaft Mansfelt. Ebda. 1559. 6 Bll. - VD 16, N 1888. - Im vorherigen Werk zwischengebunden. - V: Johann Friedrich II. , Herzog von Sachsen, Prophetischer und Apostolischer Schrifft, gegründete Confutationes, Widerlegungen und verdammnung etlicher .. Corruptelen, Secten und Irrthumen. Jena, T. Rebart 1559. 6 nn., 78 num. Bll. - VD 16, S 1098. - VI: Gallus, N. , Von Irrthumen und Secten Theses und Hypotheses. Regensburg, H. Geißler 1558. 24 Bll. - VD 16, G 312. - VII: Wigand, J., Tafel oder Richtschnür irrige meynung in der Christlichen Kirchen recht zu urtheylen. [Augsburg, A. Gegler] 1559. 8 Bll. (d. l. w.). - VD 16, W 2880.

Einband: Schweinslederband über Holzdeckeln mit reicher Blind- und Rollenprägung. 21,5 : 16 cm. - ZUSTAND: Tls. leicht fleckig oder schwach gebräunt, einige alte Marginalien, erste Lage gelockert. Einband etw. fleckig, bewegl. Schließenteile entfernt. Insgesamt schöner und guterhaltener Sammelband. - PROVENIENZ: Titel mit hs. Besitzeintrag, dat. 1603.

Sammelband with 7 reformatory texts between 1553-1559 by Martin Luther, Philipp Melanchthon et al. Contemp. pigskin over wooden boards richly blind- und rollstamped. - Partly slightly stained or browned, few marginalia by old hand, first quire loosened, first title with owner's entry dated 1603. Binding slightly stained, movable parts of the clasps removed.




 

Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Martin Luther "Sammelband 1553-1559"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.