Auktion: 521 / Wertvolle Bücher am 29.11.2021 in Hamburg Lot 17

 

17
Martin Luther
Das new Plenarium, 1522.
Schätzpreis: € 10.000
+
Altkolorierte Holzschnitte von Schäufelein

Plenarium
Das new Plenarium oder ewangely buoch, so inhaltet alle Ewangelien und Episteln des gantzen iars, sampt alles gesangs aller messen. Basel, Adam Petri 1522.

- Prachtvoll gedrucktes Erbauungsbuch mit biblischen Texten
- Illustriert mit sehr schönen Holzschnitten von Hans Schäufelein und Urs Graf
- Altkoloriertes Exemplar in einem Holzdeckeleinband


Der volkstümliche Charakter der Plenarien kommt besonders in den Exempeln und Auslegungen zum Ausdruck. So werden in einer Glosse auf Blatt 228 die Segnungen des Buchdrucks hervorgehoben, um dann über die Menschen zu klagen, die lieber "drey Schilling im Weinhauß" als 1 Schilling für ein Buch ausgeben. - Die großen Holzschnitte von Schäufelein zeigen Kreuzigung, Pfingsten, Geburt, Anbetung der Könige und Auferstehung sowie eine Folge von 46 Textholzschnitten aus dem Leben Christi. Die schöne Titelbordüre und zahlreiche der kleinen Textholzschnitte stammen von Urs Graf.
Vierte Ausgabe dieses Plenariums bei Adam Petri (EA 1514), die zweite unter dem Titel New Plenarium . Gegenüber den früheren mit wenigen Abweichungen bei den kleinen Textholzschnitten (vgl. Oldenbourg).

Einband: Zeitgenössischer Halbschweinslederband mit reicher Blind- und Rollenprägung und 2 Messing-Schliessen. Folio. 32 : 22 cm. - ILLUSTRATION: Mit altkolorierter Holzschnitt-Bordüre, 7 blattgroßen altkolorierten Holzschnitten von Hans Schäufelein (2 wdh.) sowie etwa 130 altkolorierten Textholzschnitten (ca. 15 wdh.) von Hans Lützenburger nach Hans Schäufelein, Urs Graf und Baldung Grien. Weiterhin mit zahlreichen schwarzgrundigen und teils figürlichen Holzschnitt-Initialen, sämtlich altkoloriert. - KOLLATION: 8 nn., 278 röm. num. Bll. - ZUSTAND: Gering fleckig (meist im Randbereich), Vorsätze erneuert, Gelenke und Rücken unter Verwendung des ursprünglichen Materials restauriert. Insgesamt schönes und guterhaltenes Exemplar in kräftigem Altkolorit.

LITERATUR: VD 16, E 4464. - Oldenbourg, Schäufelein L109. - Muther 907. - Vgl. Fairfax/Murray 338 (EA 1514).

Beautiful copy of the finely printed Plenarium by Adam Petri in contemp. coloring. Fourth edition (first publ. 1514). With woodcut-border, 7 fullpage woodcuts by H. Schäufelein (2 rep.), ca. 130 woodcuts after H. Schäufelein, Urs Graf and Baldung Grien, as well as numerous partly fig. woodcut initials. Contemp. half pigskin over wooden boards, richly blind- and rollstamped and with 2 brass clasps. - Minor staining (mostly in the margins), endpapers renewed, joints and spine restored using the original material. In general fine and well-preserved copy.




 

Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Martin Luther "Das new Plenarium"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.