Auktion: 521 / Wertvolle Bücher am 29.11.2021 in Hamburg Lot 331

 

331
Antoni Tàpies
Album St. Gallen, 1965.
Schätzung:
€ 2.500
Ergebnis:
€ 2.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Antoni Tàpies
Album St. Gallen. St. Gallen, Erker-Presse 1965.

Seltenere Graphikfolge von Tàpies, gewidmet der Stadt St. Gallen.

1 von 75 numerierten Exemplaren. - Schöne Abzüge der großformatigen Graphiken auf chamoisfarbenem BFK Rives-Bütten (mit Wasserzeichen). Jedes Blatt numeriert und vom Künstler in Blei signiert sowie mit dem Trockenstempel der Edition.
"Kennzeichen der Druckgraphik ist es, dass vom Künstler, wie auch immer, ein Druckstock bearbeitet wird und dass die Wirkung auf dem Papier eine mittelbare ist. Der Künstler sieht nicht sofort, was er bewirkt, er muß den Druck abwarten, und auch für den versiertesten Graphiker enthält die Spanne zwischen der Beendigung seiner Arbeit und dem Erscheinen des gemeinten Resultates auf dem Papier eine Spannung und ein Moment der Überraschung, welches durchaus erheblich sein wird. Man mag das poetisch sehen und konstatieren, dass in der Druckgraphik das Material auf eine autonome Weise selbst spricht oder auch, dass es einen Grad von Freiheit bewahrt hat, der ihm sonst verwehrt ist .. Tàpies reagiert auf Schrift, auf Buchstaben, auf skripturale Chiffren und dieses Interesse, diese Disposition, findet in der Graphik ihren Niederschlag in sehr viel stärkerem Maße als in der Malerei." (Carl Vogel, in Galfetti S. XVIIIf.).

Einband: Orig.-Karton-Mappe. 78 : 60 cm. - ILLUSTRATION: Lithographierter Titel und Folge von 10 signierten Orig.-Lithographien. - ZUSTAND: Schönes sauberes Exemplar. - PROVENIENZ: Sammlung Schweiz.

LITERATUR: Galfetti 122-132. - Tanner S. 15. - Janett (Erker-Kat. 1994) S. 87.

One of the rarer works by Tàpies, dedicated to the city of St. Gallen. 1 of 75 numb. copies, printed on BFK Rives laid paper (with watermark) with wide margins. Set of lithogr. title and 10 signed orig. lithographs by A. Tàpies, each with pulisher's blind stamp.(R)




331
Antoni Tàpies
Album St. Gallen, 1965.
Schätzung:
€ 2.500
Ergebnis:
€ 2.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)