Auktion: 521 / Wertvolle Bücher am 29.11.2021 in Hamburg Lot 421000513

 
421000513
Evangelienbuch von Echternach
Evangelienbuch von Echternach, 1982.
Schätzpreis: € 4.000
+
Objektbeschreibung
Prunkausgabe

Das goldene Evangelienbuch von Echternach
Faksimile nach dem Codex Aureus Epternacenis Hs 156142 aus dem Germanischen Nationalmuseum Nürnberg. Zürich, Coron 1982.

- Mit der Nachbildung des Trierer Prunkdeckels mit Elfenbeinrelief, Halbedel- und Schmucksteinen in Fassungen aus Goldfiligran sowie Perlenreihen
- 1 von 250 numerierten Exemplaren der Vorzugsausgabe für den Coronverlag


Der Prunkdeckel ist eine Nachbildung des Original-Deckels des Codex aureus ; die zum Teil fehlenden Steine wurden ergänzt. - Mit dem Kommentarband von R. Kahsnitz und E. Rücker.

EINBAND: Hellgrauer Originallederband in Orig.-Seideneinbanddecke mit vergoldeten Beschlägen und montiertem Prunkdeckel. 45 : 32 cm. - ZUSTAND: Kanten geringfüg. berieben, Deckelplatte stellenw. leicht oxidiert.

1 of 250 numb. copies of the special edition for Coron. With a replica of the Trier pompous cover with ivory relief, semi-precious stones and rows of pearls. Orig. calf in orig. silk binding cover with gold-plated fittings and mounted magnificent cover. 45 : 32 cm. With commentary volume. - Edges slightly rubbed, cover plate in places slightly oxidized.

421000513
Evangelienbuch von Echternach
Evangelienbuch von Echternach, 1982.
Schätzpreis: € 4.000
+
 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Evangelienbuch von Echternach "Evangelienbuch von Echternach"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.