Auktion: 521 / Wertvolle Bücher am 29.11.2021 in Hamburg Lot 421000412

 
421000412
Hermann Hesse
Siddartha, 1922.
Schätzpreis: € 1.200
+
Objektbeschreibung
Das Buch einer ganzen Generation

Hermann Hesse
Siddhartha. Eine indische Dichtung. Berlin, S. Fischer 1922.

- Einer der großen literarischen Texte des 20. Jahrhunderts
- 1 von 50 signierten Exemplaren
- Mit eigenhändiger Widmung des Autors


"Nichts mehr seit der Lektüre des Tao Te King hat mir soviel bedeutet." (Henry Miller)

Erste Ausgabe des wichtigen Buches. - 1 von 50 numerierten Exemplaren der Vorzugsausgabe, für H. Hesse persönlich abgezogen und im Druckvermerk vom Dichter signiert. Auf dem vorderen Vorsatz mit eigenhändiger persönlicher Widmung Hesses für den österreichischen Mediziner Josef Halban.
"Das Werk gehört zu den meistgelesenen Texten dieses Jahrhunderts - die Weltauflage hat mittlerweile zweistellige Millionenziffern erreicht." (Kindler)

EINBAND: Orig.-Halbpergamentband mit Batikpapier-Bezug und goldgeprägtem Deckel- und Rückentitel. 22,5 : 15 cm. - ZUSTAND: Deckel geringfüg. stockfl. und gebräunt; insges. gutes Exemplar.
LITERATUR: Mileck II, 43. - Waibler E 170. - Kliemann/Silomon 41. - Kindlers Neues Literatur Lexikon VII, 802.

(R)

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Hermann Hesse "Siddartha"
Dieses Objekt wird regelbesteuert angeboten.

Berechnung der Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000: 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer
Berechnung der Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2 % zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.