Auktion: 509 / Wertvolle Bücher am 30.11.2020 in Hamburg Lot 59

 
59
Piper-Verlag
Dem Verlag R. Piper zum 19. Mai 1924
Schätzpreis: € 4.000
+
Objektbeschreibung
1 von 60 Exemplaren

Dem Verlag R. Piper & Co. zum 19. Mai 1924
München 1924.

- Wohlerhaltenes Exemplar der seltenen Luxusausgabe
- Mit signierten Graphiken von W. Kandinsky und M. Beckmann


1 von 60 numerierten Exemplaren. - Gutes und wohlerhaltenes Exemplar der seltenen Festschrift, die anlässlich des 20jährigen Bestehens der Verlagsbuchhandlung R. Piper & Co. in München erschienen ist. - Der Band enthält die Reproduktion einer Federzeichnung von A. Kubin, zwei Holzschnitte von P. Trumm (signiert) und Max Unold, eine Lithographie von R. Großmann sowie die sämtlich signierten Radierungen von M. Beckmann (Park Louisa , Hofmaier 300 B), R. Dreher, H. Gött, K. Hofer (Liebespaar , Rathenau 51), W. Kandinsky (ohne Titel, Roethel 182), F. Meeseck und A. Schinnerer. Druck der Graphiken in den Ateliers C. Wolf & Sohn sowie F. Hanfstaengl in München; den Einband fertigte Hübel & Denck in Leipzig. Der Band enthält auch eine Autobiographie von Max Beckmann sowie Textbeiträge von J. Meier-Graefe, W. Worringer, H. Wölfflin, O. Friesländer, H. Roth, Fr. Mockrauer u. a.

EINBAND: Orig.-Halbpergamentband mit goldgeprägtem Rückentitel und Kopfgoldschnitt. 25,5 : 16,5 cm. - ILLUSTRATION: Mit 8 signierten Orig.-Graphiken von M. Beckmann, K. Hofer, W. Kandinsky u. a. sowie 2 weiteren Orig.-Graphiken und 1 Tafel. - ZUSTAND: Nur im Schnitt minimal stockfl., ansonsten schönes sauberes Exemplar.
LITERATUR: Söhn, HDO 349.

1 of 60 numb. copies. With 8 signed orig. prints by M. Beckmann, K. Hofer, W. Kandinsky and other, as well as with 2 more orig. prints and 1 plate. Orig. half vellum with gilt-lettered title and top edge gilt. 25.5 : 16.5 cm. - Edges slightly foxed, otherwise fine copy.(R)

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Piper-Verlag "Dem Verlag R. Piper zum 19. Mai 1924"
Dieses Objekt wird regelbesteuert angeboten.

Berechnung der Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000: 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer
Berechnung der Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2 % zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.