Auktion: 509 / Wertvolle Bücher am 30.11.2020 in Hamburg Lot 135

 
135
Albrecht Dürer
Geißelung Christi, um 1500.
Holzschnitt
Nachverkaufspreis: € 700
+
Objektbeschreibung
Albrecht Dürer
Die Geißelung Christi. Orig.-Holzschnitt auf Bütten. 38,5 : 27,6 cm. Im Druckstock monogrammiert. Späterer Druck der Augsburger Ausgabe um 1675 mit der links angesetzten neuen Randleiste.

Vermutlich der früheste Druck aus der Folge der Großen Passion.

- ZUSTAND: Komplett alt aufgezogen auf festem Büttenpapier, unt. rechte Ecke mit kl. Einriß, mittig mit schwacher Knickspur. - PROVENIENZ: Verso Stempel des Baron von Derschau (gest. 1824; Lugt 2510). - Verso alter Stempel der Königl. Museen Berlin (Lugt 1606) mit dessen Tilgungs-Stempel (Lugt 2398).
LITERATUR: Bartsch 8 d (117). - Meder 117 d.

Probably the earliest print from the series of the "Great Passion". Orig. woodcut. Size 38,5 : 27,6 cm. Completely old mounted on firm laid paper, lower right corner with small tear, with a faint crease in the middle. - Verso stamp of Baron von Derschau (d. 1824; Lugt 2510). - Verso old stamp of the Royal Museums Berlin (Lugt 1606) with its redemption stamp (Lugt 2398).

 


Weitere Abbildungen
 
Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Albrecht Dürer "Geißelung Christi"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.