Auktion: 509 / Wertvolle Bücher am 30.11.2020 in Hamburg Lot 52

 
52
Hermann Hesse
Aquarell, um 1919-1920.
Aquarell
Schätzpreis: € 3.000
+
Objektbeschreibung
Rote und blaue Finger

Hermann Hesse
Häusergruppe in Tessiner Berglandschaft. Orig.-Aquarell über Bleistiftzeichnung. Im rechten weißen Unterrand mit Datierungsvermerk in Bleistift "1919 od. 20?", wohl von Heiner Hesse. Auf Büttenpapier. Blattgröße 24 : 15,5 cm. Bildgröße 19,5 : 15,5 cm.

- Frühes Aquarell des malenden Dichters
- Typische Landschaftskomposition nach der Natur


Für Hesse ist das Malen nicht nur eine weitere künstlerische Betätigung neben dem Schreiben, sondern es wird vielmehr zu einer Passion, die ihm nach der Übersiedlung ins Tessin im Jahr 1919 glückliche Momente bereitet. Auf Ausflügen und Wanderungen malt der Autodidakt Hesse zahlreiche farbenfrohe Aquarelle, in denen er auf unmittelbare Weise die Tessiner Berglandschaft einzufangen versteht. "Das Malen ist wunderschön, es macht einen froher und duldsamer. Man hat nachher nicht wie beim Schreiben schwarze Finger, sondern rote und blaue."

- ZUSTAND: Unter Passepartout im Oberrand punktuell montiert. - PROVENIENZ: Aus dem Nachlaß eines süddeutschen Pfarrers, der es als Dankesgeschenk von Heiner Hesse bekommen hat. Laut freundlicher Auskunft von Herrn Dr. Volker Michels vom Hermann-Hesse-Editionsarchiv in Offenbach handelt es sich um eine authentische Arbeit Hesses.

Orig. watercolor over pencil drawing by Hermann Hesse. Dated "1919 od. 20" with pencil in right lower white margin, presumably by Heiner Hesse. On laid paper. Sheet size 24 : 15,5 cm. Illustration size 19,5 : 15,5 cm. Matted - From the possession of a South German priest, who received it as gift of thanks from Heiner Hesse.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Hermann Hesse "Aquarell"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.