Auktion: 491 / Wertvolle Bücher am 25.11.2019 in Hamburg Lot 271

 
271
Max Slevogt
Don Giovanni, 1924.
Mappe
Nachverkaufspreis: € 700
+
Objektbeschreibung
Max Slevogt
Mozart's Don Giovanni. Bühnen-Entwürfe für die Dresdener Staatsoper. Berlin, B. Cassirer 1924.

Großartige Graphikfolge Max Slevogts in der Vorzugsausgabe auf China.

1 von 100 numerierten Exemplaren auf China. Das Titelblatt mit dem Trockenstempel der Presse und der Numerierung. - Wie auch bei anderen Exemplaren wurde hier das Blatt Don Giovanni und der steinerne Gast (Söhn 692) ersetzt durch eine andere signierte Lithographie des Künstlers. Dieses Blatt ist zudem in brauner Tinte überarbeitet. Schöne Folge der im üppigen Barockstil gehaltenen Bühnenentwürfe von Slevogt.

EINBAND: Lose Tafeln unter Passepartout in Orig.-Pergament-Kassette mit lithographierter Deckelillustration und 2 Schließen. 47 : 62 cm. - ILLUSTRATION: Folge von 9 signierten Orig.-Lithographien von Max Slevogt. - ZUSTAND: Das Chinapapier stellenw. etw. wellig, Titelblatt mit vereinz. kl. weißen Farbspritzern und 1 kl. Loch. Kassettenkanten und 1 Schließ-Lasche etw. eingerissen.

LITERATUR: Rümann 65. - Söhn 687-692, 694-695. - S. Fehlemann, M. Slevogt. Die Berliner Jahre, S. 148ff.

Dabei: 6 signierte Orig.-Radierungen von Max Slevogt zu Mozarts Zauberflöte (1920). - Papiergröße 34,5 : 25,5 cm. - Plattenformat 24 : 18 cm. - Druck auf Van Zanders Bütten. - Im Oberrand verso mit jew. 2 kl. Montierungsspuren. - Söhn 231, 233, 234, 271, 272, 275.

One of Slevogt's great graphic series. 1 of 100 numbered copies on Chine. Loosely matted leaves in orig. vellum case with lithographed cover illustration and 2 clasps. Series of 9 signed orig. lithographs (incl. title leaf) by Max Slevogt. - Like often 1 plate (692, "Don Giovanni und der steinerne Gast") replaced by another signed lithograph, that is reworked in brown ink. - Chine paper here and there somewhat wavy, title with small white paint splashes and 1 small hole. Edges of case and 1 loop somewhat torn. - 1 addition (6 signed orig. etchings by M. Slevogt to Mozart's Zauberflöte. 1920).

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Max Slevogt "Don Giovanni"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.