Auktion: 491 / Wertvolle Bücher am 25.11.2019 in Hamburg Lot 221

 
221
Pierantonio Serassi
La vita di Torquato Tasso, 1790.
Nachverkaufspreis: € 800
+
Objektbeschreibung
Pierantonio Serassi
La vita di Torquato Tasso. Seconda edizione corretta ed accresciuta. 2 Bände. Bergamo, Locatelli 1790.

Die erste systematische Bibliographie zu Torquato Tasso, in einem ungewöhnlich schönen Luxusdruck.

Prachtvoller, sehr breitrandiger Druck auf besserem Papier. Am Ende des zweiten Bandes dieser umfassenden Monographie findet sich auf 70 Seiten die erste, ausführliche Bibliographie von Torquato Tassos Werken, gegliedert nach Handschriften, Editionen und Übersetzungen. Diese erschien noch vor Eberts Verzeichnis aus dem Jahre 1819 (vgl. Petzholdt, S. 261).

EINBAND: Gefärbte zeitgenössische Lederbände mit goldgeprägtem Deckelornament und Rückenvergoldung sowie Stehkantenvergoldung und Goldschnitt. 29 : 22 cm. - ILLUSTRATION: Mit 2 Kupfertafeln (nach V. A. Orelli) und 2 Titelkupfervignetten (wdh). - KOLLATION: XI, 284 S.; 1 Bl., 292, XCII S. - ZUSTAND: Einbände tlw. leicht berieben; insgesamt schönes, wohlerhaltenes und dekoratives Exemplar.

LITERATUR: Ottino/Fumagalli 1342. - Graesse VI, 368. - Brunet V, 301. - Ebert 21002 (verz. alle 1791).

Comprehensive standard monography and the first systematic bibliography on Torquato Tasso, in an unusually fine and very broad-margined de-luxe print on better paper. With 2 copperplates (after V. A. Orelli) and 2 title copper vignettes (rep.). Contemp. dyed calf with giltstamped ornaments on boards and gilt spine, as well as gilt edges. - Bindings slightly rubbed in places; all in all fine, well-preserved and decorative copy.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Pierantonio Serassi "La vita di Torquato Tasso"
Dieses Objekt wird regelbesteuert angeboten.

Berechnung der Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000: 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer
Berechnung der Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5 % zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.