Auktion: 482 / Wertvolle Bücher am 27.05.2019 in Hamburg Lot 419

 
419
Albrecht Dürer
Ritter, Tod und Teufel, 1513.
Radierung
Schätzung:
€ 6.000
Ergebnis:
€ 12.300

(inkl. 23% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Albrecht Dürer
Der Reiter (Ritter, Tod und Teufel). Kupferstich. 1513. In der Platte auf dem Signaturtäfelchen monogrammiert und datiert. Blattgröße 23,5 : 18,9 cm.

Einer der drei sogenannten Meisterstiche Albrecht Dürers.

Ein Jahr später folgten die Melancholie und der Hieronymus . Von Dürer einfach als "Der Reuter" betitelt, gehört der Kupferstich als Frühdruck von jeher zu den Kostbarkeiten der alten Graphik und gibt einen eindringlichen Begriff von dem "fast beispiellosen Aufwand" (Winkler 1957), mit dem Stich und Abzug gefertigt sind.
Der schon frühzeitig populäre Kupferstich Dürers unterliegt seit Anbeginn zahlreichen, recht unterschiedlichen Deutungen, die vom jeweiligen Zeitgeist mitbestimmt werden. Vor allem in Frankreich und England findet der Stich im 19. Jahrhundert ungewöhnliche Beachtung - besonders eindrucksvolle Texte stammen von Victor Hugo und John Ruskin. Unbestritten bleibt, daß formale Vorbilder für den Stich in italienischen Reitermonumenten des Quattrocento zu finden sind.

- ZUSTAND: Posthumer Druck wohl um 1530. - Feinzeichnender, partiell etwas unklarer Druck auf feinem Bütten (ohne Wasserzeichen), auf die Darstellung beschnitten, am oberen Rand um ca. 1 cm gekürzt. Stellenw. ausgedünnt, zahlr. tls. kleinere Risse (ein längerer mittig vertikal hochlaufend), komplett mit feinem Japan hinterlegt, vereinz. kl. Braunflecke, mehrere kl. Fehlstellen im Rand (alle ergänzt; in der linken Ecke ca. 1 : 1 cm). Trotz der Schäden insgesamt noch guter Eindruck.

LITERATUR: Bartsch 98. - Meder 74 e (von g). - Hollstein 74. - Schoch/Mende/Scherbaum 69.

One of the three so-called master engravings by Albrecht Dürer. 1513. Moniogrammed and dated on the small signature plate. Size of sheet 23.5 : 18.9 cm. Posthumous print, presumably around 1530. - Neat impression on laid paper (no watermarks), trimmed to image, shortened in upper margin by ca. 1 cm. Skinned in places, numerous small splits (a vertical loger one in center), completely rebacked with delicate Japon, small isolated brownish spots, several small losses in margins (all mended; left corner ca. 1 : 1 cm). Despite all mentioned flaws still in an overall good condition.

419
Albrecht Dürer
Ritter, Tod und Teufel, 1513.
Radierung
Schätzung:
€ 6.000
Ergebnis:
€ 12.300

(inkl. 23% Käuferaufgeld)