Auktion: 499 / Wertvolle Bücher am 06.07.2020 in Hamburg Lot 373

 
373
Anton Ignaz Melling
Pyrénées francaises, 1826-1830.
Nachverkaufspreis: € 2.000
+
Objektbeschreibung
Anton Ignaz Melling
Voyage pittoresque dans les Pyrénées françaises et dans les dèpartements adjacents. Avec un texte par J.-A. Cervini. Paris, Treuttel und Wurtz 1826-1830.

Prachtvolles Ansichtenwerk über die Pyrenäen.

Nach langjährigem Aufenthalt in Konstantinopel, u. a. als Zeichner und Baumeister der Sultanin, wurde Melling (1763-1831) nach seiner Rückkehr nach Europa zum Hofmaler der Kaiserin Josephine ernannt. Von der französischen Regierung wurde er mit dem Auftrag betraut, die Schönheit und Besonderheit der Pyrenäen zeichnerisch festzuhalten. Seine Zeichnungen, die er auf seiner Reise 1821 durch die Region anfertigte und die die Vorlagen zu den schönen Aquatinten bilden, belegen die Ebenbürtigkeit der Landschaft mit den Schweizer und italienischen Alpen. - Die prächtigen Aquatinten zeigen zahlreiche Landschafts- und Ortsansichten, Schlösser, Kirchen, Thermalbäder und -quellen, darunter Cauteretz, Lourdes, Bagnères, Foix, St. Bertrand de Comminges, Mont Canigou mit Abtei St. Martin u. v. m. - Exemplar der erweiterten Ausgabe dieses prachtvollen Ansichtenwerkes; für das Jahr 1825 wird eine Ausgabe mit lediglich 66 Tafeln verzeichnet.

EINBAND: Grüner Halblederband der Zeit mit floraler Rückenvergoldung, in zeitgenössischem Papierumschlag und Schuber. 44 : 59 cm.- ILLUSTRATION: Mit lithographiertem Porträt, gestochener Karte und 72 Aquatinta-Tafeln nach Melling von Piringer und Salthé.- KOLLATION: 4 Bll., 160 S.- ZUSTAND: Tlw etwas stockfleckig, zumeist im weißen Rand. Insgesamt ausgesprochen schönes wohlerhaltenes und dekorativ gebundenes Exemplar.

LITERATUR: Brunet III, 1592. - Palau 372976. - Thieme/B. XXIV, 366. - Graesse IV, 473.

Work with splendid views of the Pyrenees. Green contemp. half calf with floral gilt spine, in contemp. paper wrapper and slipcase. Some isolated foxing, mostly in white margin. All in all very well-preserved and decoratively bound copy.R)

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Anton Ignaz Melling "Pyrénées francaises"
Dieses Objekt wird regelbesteuert angeboten.

Berechnung der Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000: 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer
Berechnung der Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2 % zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.