Auktion: 491 / Wertvolle Bücher am 25.11.2019 in Hamburg Lot 6

 
6
Clemens V.
Constitutiones, 1471.
Inkunabel
Schätzpreis: € 14.000
+
Objektbeschreibung
Papst Clemens V.
Constitutiones. Straßburg, Heinrich Eggestein, 21. XI. 1471.

- Früher und seltener Scholiendruck der Sammlung päpstlicher Dekrete
- Sehr schönes, in Rot und Blau rubriziertes Exemplar
- Dekorativer Schweinsledereinband


Erster Straßburger Druck mit vollständigem Kolophon, sehr selten. Früher und dekorativer Scholiendruck der sogenannten Clementinae . Die Sammlung päpstlicher Dekrete des Konzils von Vienne (1311-1312) bilden das letzte Hauptstück des Corpus Iuris Canonici. Erstmals 1460 in Mainz bei Peter Schöffer erschienen, wurden sie allein im 15. Jahrhundert über vierzigmal gedruckt. Schönes und vollständiges Exemplar auf kräftigem, breitrandigem Bütten, durchgehend in Rot und Blau rubriziert und mit roten Überschriften von der Hand des Rubrikators.

EINBAND: Schweinslederband des 17. Jahrhunderts mit reicher Blindprägung und Schließbändern. Folio. 40 : 29 cm. - ILLUSTRATION: Mit eingemalter Schmuckinitiale in Blau und Grün auf gepunztem Blattgoldgrund und mit Randausläufern sowie zahlreichen eingemalten Lombarden alternierend in Rot und Blau. - KOLLATION: 74 nn. Bll. Got. Type. 2 Spalten. Text von Kommentar umgeben. 45 bzw. 66 Zeilen. - ZUSTAND: Stellenw. minim. fingerfleckig, erste Bll. mit kl. Wurmspur im unteren Bundsteg, 4 Bll. mit kl. Braunfleck an der ob. Ecke, die Eingangsinitiale mit kl. Farbabrieb. Schließbänder ausgefranst. Insgesamt sehr schönes Exemplar. - PROVENIENZ: Erstes Textbl. mit klösterlichem Besitzvermerk (tls. getilgt, unleserlich).

LITERATUR: GW 7081. - Hain/Cop. 5413. - Goff C 714. - BMC I, 67. - BSB C-431.

First printing in Strassburg with a complete colophon. Very rare edition of the so-called Clementinae, beautifully printed on strong paper with commentary surrounding the text, opening initial on goldleaf-ground, blue and red lombards, rubricated in blue and red throughout and with headings in red by the rubricator. Richly blindstamped 17th cent. pigskin. - Partly minim. stained, first leaves with small wormtrace in lower gutter, 4 leaves with little brownstain at upper corner, opening initial with small rubbing spot at coloring, partly erased monasterial inscription on first leaf. Fine and well-preserved copy.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Clemens V. "Constitutiones"
Dieses Objekt wird regelbesteuert angeboten.

Berechnung der Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000: 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer
Berechnung der Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5 % zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.