Auktion: 472 / Wertvolle Bücher am 26.11.2018 in Hamburg Lot 67

 
67
Franz Heckendorf
Das Johannis Evangelium, 1922.
Schätzung:
€ 3.000
Ergebnis:
€ 8.610

(inkl. 23% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Das Johannis Evangelium
Berlin, A. Kuhn 1922.

Luxuriöse Bibeledition in nur sehr wenigen Exemplaren - zugleich eine bemerkenswerte künstlerische Gemeinschaftsarbeit von Rudolf Koch und Franz Heckendorf.

1 von 20 numerierten Exemplaren, im Druckvermerk von F. Heckendorf signiert und datiert. Zudem hier noch ein besonderes Luxusexemplar in einem handbemalten Pergamentband, das einzige auf dem Markt nachweisbare Exemplar der letzten Jahrzehnte war in Halbleder gebunden und mit unsignierten Holzschnitten versehen (Auktion 107 Bassenge Berlin, Kat.-Nr. 3678). In öffentlichen Sammlungen finden sich nach unseren Recherchen lediglich Exemplare in Dresden und Berlin. Ein handschriftlicher Eintrag im Druckvermerk kennzeichnet unser Exemplar als 1 von lediglich 2 Exemplaren! - Der breitrandige Druck auf kräftigem, chamoisfarbenen Bütten erfolgte in der Charlottenburger Kunstgewerbe- und Handwerkerschule unter Leitung von E. Schaefer. - Im vorliegenden Luxusexemplar in einem bemalten Pergamenteinband wurden sämtliche großen Textholzschnitte vom Künstler signiert. Eine der ungemein seltenen graphischen Folgen - wahrscheinlich die einzige in Holzschnitt - des Berliner Künstlers Franz Heckendorf (1888-1962), "einer der begabtesten Vertreter der jungen deutschen Künstlergeneration .. die Erfüllung des Programms des modernen Expressionismus, zu dessen überzeugendsten Verkündern H. zählt." (Thieme/Becker). Heckendorf war Mitglied im Dt. Künstlerbund und Jury-Mitglied der Berliner Sezession, er stellte wiederholt im Kabinett Neumann und in der Galerie Goltz aus.
Rudolf Koch steuerte den prachtvollen Initialschmuck bei: zu Beginn eine wundervolle 14-zeilige Anfangsinitiale mit der berühmten Incipit-Zeile des Johannesevangeliums "Im Anfang" (war das Wort..); des weiteren 20 handeingemalte 4-6-zeilige Initialen in leuchtenden Aquarellfarben.

EINBAND: Orig.-Pergamentband mit goldgeprägtem Rückentitel und Kopfgoldschnitt sowie farbiger Orig.-Deckelmalerei. 39 : 29,5 cm. - ILLUSTRATION: Mit 10 signierten, handaquarellierten Orig.-Holzschnitten von Franz Heckendorf sowie handaquarelliertem Initialschmuck von Rudolf Koch. - ZUSTAND: Nur vereinzelt unbedeut. fleckig. Einbd. sehr leicht verzogen und mit 3 kl. Braunfl. am Rückdeckel. Insgesamt schönes wohlerhaltenes Exemplar des raren Werkes. - PROVENIENZ: Dieses Exemplar befand sich seit mehr als 50 Jahren in einer norddeutschen Privatsammlung.

Luxurious bible edition, one of just a few copies - remarcable document of the cooperation betwee Rudolf Koch and Franz Heckendorf. 1 of 20 numbered copies. Orig. parchment with gilt-lettered spine and top edge gilt and color painting on front board. With 10 signed orig woodcuts with watercolors and initials decorated with watercolors by Rudolf Koch. - Minor isolated stains. Binding just slightly cocked and with 3 small brownish stains on rear board. Fine and well-preserved copy of the rare work.

67
Franz Heckendorf
Das Johannis Evangelium, 1922.
Schätzung:
€ 3.000
Ergebnis:
€ 8.610

(inkl. 23% Käuferaufgeld)