Auktion: 491 / Wertvolle Bücher am 25.11.2019 in Hamburg Lot 332

 
332
Art Scene Düsseldorf
Art Scene Düsseldorf, 1970.
Nachverkaufspreis: € 600
+
Objektbeschreibung
Art Scene Düsseldorf
Beuys, Gerstner, Graubner, Heerich, Klapheck, Kriwet, Luther, Mack, Palermo. Eine Dokumentation von Lothar Wolleh. Stuttgart, Belser 1970.

Aufwendige fotografische Dokumentation mit signierter und gestempelter Porträtphotographie von Joseph Beuys.

1 von 150 numerierten Exemplaren. - Mit Abbildungen, Beiträgen, Kurzbiographien und Ausstellungsverzeichnissen zu Beuys und den weiteren Künstlern.

EINBAND: Weißer Orig.-Leinenband, der vordere Deckel mit ausgestanztem Schriftzug "Art". 40,5 : 40,5 cm. - ILLUSTRATION: Mit 1 signierten Offset-Porträt von Joseph Beuys mit Stempel "Hauptstrom" sowie zahlreichen Fotografien und Abbildungen. - ZUSTAND: Ohne die Kassette mit den Orig.-Graphiken. - Einband tls. leicht verfärbt. Innen sauberes Exemplar.

LITERATUR: Schellmann 34a.

1 of 150 numb. copies. With signed photography by Joseph Beuys, stamped "Hauptstrom" and numerous photogr. illustrations. Orig. white cloth with punched out title "Art" on front cover. - Lacking case with orig. graphics. Slightly sunned. Inside clean copy.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Art Scene Düsseldorf "Art Scene Düsseldorf"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.