Auktion: 464 / Wertvolle Bücher am 28.05.2018 in Hamburg Lot 216

 
216
Ludwig Hesshaimer
Der Weltkrieg. Ein Totentanz. Eine Dichtung, 1921.
Mappe
Schätzung:
€ 1.200
Ergebnis:
€ 1.169

(inkl. 23% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Ludwig Hesshaimer
Der Weltkrieg. Ein Totentanz. Eine Dichtung in Radierungen. Wien/Leipzig u. Wila 1921.

Eindrucksvolle Totentanz-Folge mit fast apokalyptischen Kriegsbildern.

Grundlage für die düster-fantastischen Radierungen aus den Jahren 1919 bis 1921 des österreichischen Künstlers Ludwig Hesshaimer (1872-1956) waren dessen Erlebnisse im Ersten Weltkrieg. - Radierungen in der Platte mit Bildunterschrift und Monogramm des Künstlers (jeweils dat.), die erste Radierung mit Blindstempel des Künstlers im breiten weißen Rand. - „Die märchenhafte Weise des vom Kampf zwischen guten und bösen Mächten erzählenden Kriegstotentanzes unterstützt Hesshaimer durch stilistisch variierende und symbolträchtige Gestaltungselemente." (F. Ehrl, Ludwigs Hesshaimers Prachtwerk 'Der Weltkrieg. Ein Totentanz', Bamberg/Lilienthal 2015, S. 15ff.) - Hesshaimer war ursprünglich Berufsoffizier, bevor er als Zeichenlehrer an versch. Militärerziehungsanstalten unterrichtete. Nach dem Krieg war Hesshaimer einer der ersten Künstler, der in Wien Kriegszeichnungen ausstellte.

EINBAND: Lose Blätter in späterer Halbleinen-Mappe mit mont. Titelschild. 60 : 48 cm. - ILLUSTRATION: Mit 16 signierten und numerierten Orig.-Radierungen und 5 illustrierten Textblättern von L. Hesshaimer. - ZUSTAND: Drucktitel und Textbll. im Rand vereinz. fleckig, ansonsten wohlerhaltene Folge.

Apokalyptic engravings depicting scenes of horror and salvation from the 1st World War. With 16 engravings, signed and numbered by the Austrian artist Ludwig Hesshaimer (1872-1952). Loose sheets in later half cloth slipcase. - Text leaves only here and there stained, otherwise well-preserved.

216
Ludwig Hesshaimer
Der Weltkrieg. Ein Totentanz. Eine Dichtung, 1921.
Mappe
Schätzung:
€ 1.200
Ergebnis:
€ 1.169

(inkl. 23% Käuferaufgeld)