Auktion: 445 / Wertvolle Bücher am 22.05.2017 in Hamburg Lot 412

 
412
Martin Luther
De captivitate Babylonica, 1520.
Schätzung:
€ 3.000
Ergebnis:
€ 3.000

(inkl. 20% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Luther, Martin
De captivitate Babylonica ecclesiae. Straßburg, Joh. Schott 1520.

Erster Druck mit dem Hans Baldung Grien zugeschriebenen Porträt Luthers als Augustinermönch.

Dritter Druck, aus dem Jahr der Erstausgabe. Erstmals mit dem Lutherporträt sowie dem großen Holzschnitt auf dem letzten Blatt, der zwei miteinander kämpfende in sich verschlungene Hunde zeigt. - Eine der drei großen programmatischen Reformationsschriften Luthers, die den endgültigen Bruch mit der Kirche brachte. Richtet sich vor allem gegen die Sakramentslehre. Nur Taufe, Buße und Abendmahl läßt Luther als Sakramente bestehen.

EINBAND: Pappband des späten 19. Jahrhunderts mit Kleisterpapierbezug. Kl.-4to. 20,5 : 16 cm.- ILLUSTRATION: Mit ganzseitigem Holzschnitt-Porträt und großem Holzschnitt am Ende.- KOLLATION: 40 nn. Bll.- ZUSTAND: 2 Textbll. mit restaur. Randeinriß am Fußsteg, Titel und 1 Textbl. angefalzt. Rücken etw. verblichen. Insges. sauberes breitrandiges Exemplar.

LITERATUR: Benzing 706. - Kind 159. - VD 16, L 4186. - BM STC, German Books S. 549. - Muller II, 79, 72. - Oldenbourg, Hans Baldung Grien L 152 (mit Abbildung).

Third print in the year of the first edition. With fullpage portrait of Luther and large woodcut at the end. Late 19th century cardboard with colored pasted paper. - 2 leaves with restored tear in the lower margin, title and 1 leaf bound in. Spine slightly faded. Altogether wide-margined clean copy.

412
Martin Luther
De captivitate Babylonica, 1520.
Schätzung:
€ 3.000
Ergebnis:
€ 3.000

(inkl. 20% Käuferaufgeld)