Auktion: 445 / Wertvolle Bücher am 22.05.2017 in Hamburg Lot 9

 
9
Damiao de Goes
Chronica do felicissimo rei Dom Emanuel, 1566- 1567.
Schätzung:
€ 20.000
Ergebnis:
€ 50.400

(inkl. 20% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Goes, Damião de
Chronica do felicissimo rei dom Emanuel, dividida em quatro partes. 4 Teile in 1 Band. Lissabon, F. Correa 1566-67.

Außerordentlich seltene erste Ausgabe eines der bedeutendsten Werke Portugals, der Geschichte König Manuels I., verfaßt von dem portugiesischen Humanisten Damião de Goes (1502-1574). In einem signierten Prachteinband von Léon Gruel.

Unter der Herrschaft König Manuels erlebte Portugal sein goldenes Zeitalter: Das Land stand in wirtschaftlicher, politischer und kultureller Blüte, portugiesische Seefahrer entdeckten den Seeweg nach Indien, im Indischen Ozean wurde ein Kolonialreich aufgebaut, und zufällig wurde im Jahr 1500 Brasilien entdeckt. Goes' Chronik berichtet von all dem, er ist damit einer der ersten, der diese Entdeckungen veröffentlicht. "Damião de Goes, humanist, diplomat, traveller, chronicler and muscian, was certtainly one of the most notable men of his time. Having travelled about Europe more than the majority of his compatriots, he had associated with the learned men of other countries, thus acquiring a range of experience and knowledge, which .. render him more interesting personnally than as historian" (King Manuel).
Nach Erscheinen des ersten Bandes wurde Goes heftig für gewisse Passagen angegriffen, in denen er einige hochstehende Personen Portugals allzu kritisch dargestellt hatte. Der Band wurde zurückgerufen und die entsprechenden Seiten ausgetauscht. Lediglich 3 Exemplare sind überliefert, die die ursprüngliche Version bewahrt haben. Hier der zweite Druck (vgl. die detaillierte Gegenüberstellung bei King Manuel, mit Abb.). - Vollständiges und breitrandiges Exemplar in einem Prachteinband von Gruel, mit allen weißen Blättern, ferner mit der eigenhändigen Signatur von Goes auf allen vier Titelblättern. So von allergrößter Seltenheit. Weltweit sind keine zehn Exemplare in öffentlichen Bibliotheken nachzuweisen. Das letzte vollständige Exemplar wurde 1989 bei Reiss & Auvermann versteigert, davor zuletzt 1939 bei Sotheby's.

EINBAND: Signierter Meistereinband des frühen 20. Jhs.: Goldgeprägter und reich intarsierter Kalblederband mit dem Wappen des portugiesischen Königshauses auf beiden Deckeln, umgeben von einem aufwendigen und kunstvollen Rahmen aus verschlungenem Band- und Rankenwerk auf teils goldgepunktetem Grund, ferner mit Stehkantenvergoldung, grünen Maroquinspiegeln mit goldgeprägtem Bandwerk und grünen Seidenmoirée-Vorsätzen sowie Ganzgoldschnitt. In Halbmaroquin-Chemise mit goldgepr. Rückentitel und Halbmaroquin-Schuber. 34 : 23 cm.- ILLUSTRATION: Mit 4 großen Holzschnitt-Wappen auf den Titeln (wdh.) und zahlr. figürlichen Holzschnitt-Initialen.- ZUSTAND: Leicht gebräunt und tls. minim. stockfleckig, 1 S. mit Tintenspuren, sonst wohlerhaltenes und breitrandiges Exemplar. - PROVENIENZ: Seit Mitte des letzten Jahrhunderts in einer spanischen Privatsammlung.

LITERATUR: Faria 23-26. - King Manuel 115. - Rodrigues 804. - Anselmo 491. - Sabin 27686. - Adams G 818. - Borba de Moraes I, 353f.

First edition. 4 parts in 1 volume (first part in 2nd issue). One of the greatest books ever printed in Portugal. The history of King Manuel I written by the famous humanist de Goes embraces all the great discoveries and voyages undertaken in Portugal's golden age. The account of the discovery of Brazil is one of the first narratives printed Portuguese. After the publication of the first part, certain criticisms which the author had made of high-ranking personages provoked such controversy that the edition was recalled and several pages were replaced. Only three copies of the first issue are known. - Fine and complete copy in a magnificent master binding by Gruel. With large armorial woodcut on each title (rep.) and numerous fig. woodcut initials. - Slight browning and partly minimal foxing, 1 page with ink traces, else well-preserved and broadmargined copy. Extremely rare, only 1 copy auctioned in the last 80 years, less than 10 copies are recorded in public libraries.

9
Damiao de Goes
Chronica do felicissimo rei Dom Emanuel, 1566- 1567.
Schätzung:
€ 20.000
Ergebnis:
€ 50.400

(inkl. 20% Käuferaufgeld)