Auktion: 430 / Wertvolle Bücher am 23./24.05.2016 in Hamburg Lot 475

 
Adam Volckmann - Notariatkunst


 
475
Adam Volckmann
Notariatkunst, 1621.
Schätzung:
€ 800
Ergebnis:
€ 720

(inkl. 20% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Volckmann, Adam, Notariatkunst. Das ist: Handbuch für die Notarien und andere Gerichts- und Schreiberey verwandte. 3 Tle. in 1 Bd. Mit 1 Titelholzschnitt-Bordüre und 3 wdh. Holzschnitt-Druckermarken . Leipzig, H. Grosse (1621). Pgt. d. Zt. 8vo. 16 Bll., 501 S., 1 Bl.; 4 Bll., 348 S., 2 Bll. (d. l. w.); 4 Bll., 416 S. (recte 408), 18 Bll.

Seltene erste Ausgabe des umfassenden Handbuches für Notare, das bis ins 18. Jh. mehrfach wiederaufgelegt wurde. - Die Holzschnitt-Druckermarken ohne das Erscheinungsjahr, Teil II nennt "1621" auf dem Titel. Variante des Titels in Tl. I, anstelle des üblichen Titels mit Holzschnittbordüre hier ein einfacher Drucktitel in Rot und Schwarz. - Volckmann (1616-64) war ab ca. 1614 in Dresden als Notar tätig, ab 1629 als Amtsschösser in Pirna. In seinem Handbuch informiert er ausführlich zum Recht im Kurfürstentum Sachsen, hierbei im Detail u. a. zu Verträgen bei Ehestiftungen, zu Testamenten, Gerichtsverhandlungen, Zeugenverhörungen, Begräbnissen und Vormundtschaften. - Mit einigen Anmerkungen und Anstreichungen von alter Hand. - Durchgehend gebräunt (teils stärker), Innengelenke gelockert, erste Bll. tlw. im Falz eingerissen und geknickt. Einband stark fleckig, stellenweise mit kl. Wurmspuren.

VD17 1:685461M (abweichend 14 Bll. zu Beginn), 12:625644N u. 12:625652D.

475
Adam Volckmann
Notariatkunst, 1621.
Schätzung:
€ 800
Ergebnis:
€ 720

(inkl. 20% Käuferaufgeld)