Auktion: 430 / Wertvolle Bücher am 23./24.05.2016 in Hamburg Lot 371

 
Andreas Gryphius - Verlibtes Gespenste


 
371
Andreas Gryphius
Verlibtes Gespenste, 1661.
Schätzung:
€ 250
Ergebnis:
€ 396

(inkl. 20% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Gryphius, Andreas, Verlibtes Gespenste, Gesang-Spil. Die gelibte Dornrose Schertz-Spill. beyde aufs neue übersehen und zum dritten mahl gedruckt. Mit gest. Titelvignette . Breslau, J. Fellgibel (1661). Spät. Umschlag. 8vo. 2 Bll., 75 S.

Dritte Auflage. - Das aktweise wechselnde Mischspiel war eine Auftragsdichtung anläßlich der Hochzeit Herzog Georg III. mit der Pfalzgräfin Elisabeth Maria Charlotte und wurde am 10.10.1660 in Glogau aufgeführt. Das Gespenste ist eine Kleinform der Oper, die Dornrose in schlesischer Mundart in Prosa verfaßt. - Tls. mit leichten Quetschfalten. Umschlag mit Läsuren. - Aus dem Besitz des Rechtswissenschaftlers Albrecht Mendelssohn Bartholdy (1874-1939) mit dessen Exlibris.

VD 17, 23:233378G. - Dünnhaupt III, 41. 3. - Jantz I, 1232. - Goedeke III, 218, 16.

371
Andreas Gryphius
Verlibtes Gespenste, 1661.
Schätzung:
€ 250
Ergebnis:
€ 396

(inkl. 20% Käuferaufgeld)