Auktion: 421 / Wertvolle Bücher am 18./19.05.2015 in Hamburg Lot 935

 
935
Max Schwimmer
Album m. 29 eigh. Postkarten m. Zeichnung, 1 Brief + 1 Radierg. Dabei: 5 Postkarten and. Künstler. Um 1944-45.
Schätzung:
€ 1.500
Ergebnis:
€ 2.640

(inkl. 20% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Schwimmer, Max, Graphiker, Zeichner, 1895-1960. 29 Postkarten m. Original-Zeichnungen (überwieg. farb.) und 1 eigh. Brief m. U, ferner 1 sign. Orig.-Radierung. Überwieg. Wolfbach, ferner Mühlberg, um 1944-45. Montiert und lose in Kunstldr.-Album (26 : 24 cm), Postkarten 15 : 10,5 cm.

Sammlung von Postkarten an den befreundeten Dr. Eberhard Müller in Leipzig. Die Korrespondenz schildert die bedrückte Stimmung Max Schwimmers während der letzten beiden Kriegsjahre (aufgrund seines Alters wurde er erst im August 1944 zur Wehrmacht eingezogen und als Wachmann eines Kriegsgefangenenlagers in Mühlberg an der Elbe eingeteilt, konnte sich jedoch im April 1945 absetzen), ferner dankt er für Geschenke und Tabakspenden und schreibt über eigene Arbeiten. Im Kontrast dazu stehen die oft amüsanten und tlw. erotischen, überwieg. halbseitigen Skizzen, mit denen Schwimmer seine Postkarten und Briefe an Freunde zu schmücken pflegt und die seinen treffsicheren Blick für kleine Szenen zeigen: leichtbekleidete Damen allein oder in Gesellschaft von Soldaten oder älteren Herren, Selbstporträts mit Staffelei und Pinsel, aber auch einzelne Hafenskizzen und melancholische (Kriegs-)Winterlandschaften; ein für Schwimmers Gelegenheitszeichnungen charakteristisches Motiv sind ferner mit menschlichen Zügen ausgestattete Hasen und Häsinnen. - Überwieg. mit Fotoecken lose fixiert, wenige fest montiert. - Album mit leichtem Altersgeruch. - Dabei 5 Postkarten mit Orig.-Zeichnungen weiterer Künstler (Stengel?) mit erot. und landschaftl. Motiven, ca. 1932-49.

935
Max Schwimmer
Album m. 29 eigh. Postkarten m. Zeichnung, 1 Brief + 1 Radierg. Dabei: 5 Postkarten and. Künstler. Um 1944-45.
Schätzung:
€ 1.500
Ergebnis:
€ 2.640

(inkl. 20% Käuferaufgeld)