Auktion: 430 / Wertvolle Bücher am 23./24.05.2016 in Hamburg Lot 5

 
5
Petrus de Palude
Sermones Thesauri novi de tempore, 1486.
Schätzung:
€ 3.000
Ergebnis:
€ 3.600

(inkl. 20% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Petrus de Palude, Sermones Thesauri novi de tempore. Mit großer Eingangsinitiale in Blau und Rot sowie zahlr. eingemalten Lombarden in Rot . Straßburg, [Drucker des Paludanus] 1486. Spätgotischer Kalblederband über Holzdeckeln mit Blindprägung: dreifacher Rahmenaufbau aus mehrf. Streicheisenlinien, Mittelfeld mit Rautengerank und Granatapfel-Stempeln, innerer Rahmen mit Maria-hilf-Spruchband, äußerer Rahmen mit kleinen Rosettenstempeln. Folio. 352 nn. Bll. (d. l. w.). Got. Type. 2 Spalten. 48 Zeilen.

Straßburger Ausgabe der im 15. Jahrhundert beliebten und mehrfach verlegten Predigtsammlung. Vorliegend eine seltene Druckvariante mit mehreren Abweichungen von dem digitalisierten Expl. der BSB, so lautet z.B. der Kolumnentitel von Fol. a2 recto in unserem Expl. "Alphabetica" statt "Tabula". - In den älteren Bibliographien (Copinger, Polain, Goff) wurde der unsignierte Druck noch dem Drucker der Vitas Patrum zugeschrieben. "Von den Erzeugnissen des Druckers der Vitas Patrum sind die des Druckers des Paludanus schwer zu unterscheiden; sie werden aber doch als gesonderte Gruppe angesehen, benannt nach den dem Petrus Paludanus zugeschriebenen Sermones Thesauri Novi de sanctis von 1484" (Geldner I, 80; vgl. auch Ges. f. Typenkunde 2154). - Der schöne Einband mit mariahilf-Stempeln (EBDB s013528) und Granatapfel-Stempeln (EBDB s013538) wird von Schwenke/Schunke II, S. 10 der Buchbinderwerkstatt mit dem Notnamen Maria hilf zugewiesen. "Während Schunke sie aus stilistischen Gründen für Augsburg in Anspruch nahm, lokalisiert Laird die Werkstatt nach Straßburg" (EBDB w002109). - Kopfsteg gering wasserrandig, stellenw. mit geringen Wurmspuren (vereinz. Buchstabenverlust), Titel mit altem Besitzvermerk eines Klosters "S. Petri", Vorsatz u. Titel mit mont. Katalogeintrag, vord. Innengelenk restauriert. Rücken im 17. Jh. mit Schweinsleder erneuert (berieben), Deckel gering wurmstichig und mit wenigen Kratzspuren, Messingschließen stilgerecht erneuert. Guterhaltenes und breitrandiges Exemplar in einem spätgotischen Holzdeckeleinband.

Copinger/Reichling 5413. - GW M41796. - Goff P 521 (nur 1 Expl). - BSB S-341. - Polain 2967.

Strasbourg edition of the popular collection of sermons, here in a very rare and not recorded printing variant. With large initial in red & blue and numerous red painted lombards. Contemp. German blindtooled calf over wooden boards with "mariahilf"- and pomegranate-stamps, according to Schunke by an Augsburg bookbindery (spine renewed with pigskin in 17th cent.). 352 nn. leaves (last blank). Gothic type. - Upper margins slightly waterstained, here and there slight wormtraces (only loss of single letters), title with early monastic inscription, endpaper and title with mounted catalog-description, front inner hinge repaired, boards with minor worming and few scratches, brass clasps renewed in contemp. style. Good copy with broad margins.

5
Petrus de Palude
Sermones Thesauri novi de tempore, 1486.
Schätzung:
€ 3.000
Ergebnis:
€ 3.600

(inkl. 20% Käuferaufgeld)