Auktion: 405 / Wertvolle Bücher am 27./28.05.2013 in Hamburg Lot 94

 
Abraham à Sancta Clara - Neu-eröffnete Welt-Galleria. 1703 [nach 1711]. + Beigabe.

94
Abraham à Sancta Clara
Neu-eröffnete Welt-Galleria. 1703 [nach 1711]. + Beigabe.
Schätzung:
€ 12.000
Ergebnis:
€ 15.600

(inkl. 20% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Abraham à Sancta Clara, Neu-eröffnete Welt-Galleria, worinnen sehr curios und begnügt unter die Augen kommen allerley Aufzüge und Kleidungen unterschiedlicher Stände und Nationen. Mit 100 kolor. Kupfertafeln, teils mit Silber und Gold gehöht, von C. Luyken. Nürnberg, Chr. Weigel 1703 [nach 1711]. HPgt. d. Zt. mit Brokatpapierbezügen. 35 : 24 cm. 2 (st. 3) Bll.

Prachtvolle Sammlung von Kostümtafeln, sämtlich von Caspar Luyken gestochen. Eines der wenigen Exemplare mit farbkräftigem Altkolorit sowie Silber- und Goldhöhung. Spätere, hinsichtl. dreier Kupfer veränderte Ausgabe des 1703 erstmals erschienenen Tafelwerkes. - "Portraits of the imperial family and of the highest officials, and cuts of all sorts of people seen in Vienna. The cuts .. represent a veritable compendium of Viennese culture about the year 1700." (Faber du Faur I, 1123) - Bei drei Darstellungen wurde die Sammlung an aktuelle Ereignisse angepaßt: Der Erzherzog Karl von Österreich wird statt als Karl III. von Spanien hier in seiner späteren Position als Karl VI., römisch-deutscher Kaiser (Krönung 1711), dargestellt, die Tafel mit der vorherigen Kaisergemahlin Amalia Wilhelmina wird durch das Porträt on Elisabeth Christina, der Frau Karls VI. (verh. 1708), ersetzt; ferner wird statt Ludwig Wilhelm von Baden-Baden (gest. 1707) Guido von Starhemberg gezeigt. - Der tatsächliche Initiator des Werkes war wohl Weigel; Abraham à Sancta Clara verfaßte nur die Vorrede Eingang der Gallerie und Widmung, lieh dem Werk aber seinen Namen, um ihm zu größerer Popularität zu verhelfen. - Der schöne zeitgenöss. Einbandbezug aus süddeutschem Brokatpapier mit dreifarbig patroniertem Goldprägedruck. - Fehlt laut Bauer 1 Bl. Inhaltsverzeichnis. Vor allem in den Rändern stockfleckig, Textbll. und ca. 55 Tafeln im unt. Rand mit tlw. hinterl., tlw. geklebten Einrissen (1 Tafel bis ca. 10 cm in die Darstellung), Textbll. oben mit Läsuren. Kanten berieben und mit einer Stoßstelle, VDeckel mit kl. Fehlstelle im Bezugspapier. Insgesamt gutes Exemplar in prächtigem, tlw. silber- und goldgehöhten Altkolorit und einem adäquat gestalteten zeitgenössischen Einband. (1 Beigabe: Faksimileausgabe der Welt-Galleria ).

Bauer 20. 5. - Bertsche 42, 2. - Lipperheide Ac 2. - Dünnhaupt 39.2 (ohne Vorrede und Tafelverz.). - Goedeke III, 240, 23. - Vgl. Colas 2189; Hiler S. 3; Klaversma/Hannema 21.

Splendid collection of costume plates, all engraved by Caspar Luyken. One of the few copies in strong old coloring and silver- and gilt heightening. With 100 colored copper plates by C. Luyken. Contemp. half vellum with brocade paper. 35 : 24 cm. 2 (of 3) ll. - According to Bauer, 1 l. from table of content lacking. With foxing, mostly affecting margins, text ll. and ca. 55 with splits and tears in lower margin, partly rebacked and pasted (1 plate torn into image by ca. 10 cm), text ll. with blemishes at top. Edgeworn and with scuffmark, front board with small blemishin cover paper. All in all fine copy in splendid old coloring, partly silver- and gilt- heightened and binding in contemp. make. - 1 addition (facsimile of Welt-Galleria).

94
Abraham à Sancta Clara
Neu-eröffnete Welt-Galleria. 1703 [nach 1711]. + Beigabe.
Schätzung:
€ 12.000
Ergebnis:
€ 15.600

(inkl. 20% Käuferaufgeld)