Auktion: 407 / Post War/ Zeitgenössische Kunst am 08.06.2013 in München Lot 215

 

215
Heinz Mack
Himmel-Flügel-Sand, 1976.
Objekt
Schätzung:
€ 10.000
Ergebnis:
€ 39.040

(inkl. 22% Käuferaufgeld)
Himmel-Flügel-Sand. 1976.
Objekt. Aluminiumnetz auf Aluminiumplatte, Holzplatte, Farbe, Sand, blaue Klebefolie. In Objektrahmen montiert.
Nicht bei Honisch. Links unten signiert und datiert. Verso nochmals signiert und datiert sowie betitelt und bezeichnet "1". 69 x 81,5 x 6,6 cm (27,1 x 32 x 2,5 in).
Die "Flügel"-Objekte Heinz Macks werden nur selten auf dem internationalen Auktionsmarkt angeboten.

Mit einer schriftlichen Expertise von Prof. Heinz Mack, Mönchengladbach, vom April 2013. Die Arbeit ist im archivinternen Nachtrag des Werkverzeichnisses Honisch unter der Nr. 973A registriert.

PROVENIENZ: Privatsammlung Niedersachsen (erworben 1977 in der JUNIOR-Galerie, Goslar).

Die hier angebotene Arbeit gehört in den Werkkomplex der "Flügel"-Kunstwerke, der neben den Reliefs auch Druckgrafiken und Zeichnungen umfasst. Besonders reizvoll ist die Kombination mit der spiegelnden Fläche, die im Spiel mit den leicht beweglichen, filigranen "Flügeln" dem Betrachter immer wieder neue Seheindrücke schenkt. [KP].




215
Heinz Mack
Himmel-Flügel-Sand, 1976.
Objekt
Schätzung:
€ 10.000
Ergebnis:
€ 39.040

(inkl. 22% Käuferaufgeld)