Auktion: 397 / Wertvolle Bücher am 19./20.11.2012 in Hamburg Lot 429

 
Jagd - A. Fritsch, Corpus juris venatorio forestalis. 1702.


 
429
Jagd
A. Fritsch, Corpus juris venatorio forestalis. 1702.
Schätzung:
€ 400
Ergebnis:
€ 432

(inkl. 20% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Jagd. - Fritsch, A., Corpus juris venatorio-forestalis, Romano-Germanici. 3 Tle. in 1 Bd. Mit 1 Kupfertitel . Leipzig, J. L. Gleditsch 1702. Pgt. d. Zt. mit hs. RTitel. Folio. 20 Bll. (inkl. gest. Titel), 711 S.; 1 Bl., S. 723-940; 1 Bl., S. 1107-1212; 532 S., 14 Bll. Index.

Wesentlich umfangreichere zweite Ausgabe dieses bedeutenden jagd- und forstrechtlichen Kompendiums. Die erste Ausgabe erschien 1676 in weit geringerem Umfang. Das Werk gliedert sich in drei Teile, von denen der erste die bis dahin erschienene relevante Literatur zusammenfaßt, der zweite bildet eine Sammlung von Rechtsgutachten, insbesondere die Observationes forestales von J. C. Heroldt. "Im dritten Teil stellt Fritsch alle ihm zugänglichen Jagd- und Forstordnungen des 16. und 17. Jahrhunderts zusammen. Sie sind noch immer eine der wichtigsten Quellen für die Geschichte des Jagdrechts dieser Zeit" (Lindner). "Les exemplaires commencent à en devenir rares" (Souhart). - Ahasver Fritsch (1629-1701) stand in Diensten des Grafen Schwarzburg-Rudolfstadt, zunächst als Hofmeister und später als Kanzler. S. Strykius versah die vorlieg. Ausgabe mit einem Vorwort. - Trotz Paginationssprüngen vollständig. - Titel in Rot und Schwarz, zweispalt. Druck. - Vereinz. leicht gebräunt, 1 Ecke bestoßen. Kanten stellenw. beschabt. Insges. gutes Exemplar.

Lindner 11.0663.02. - Souhart Sp. 201. - Humpert 3535. - Vgl. Stintzing/Landsberg III/1 (Noten) S. 25.

429
Jagd
A. Fritsch, Corpus juris venatorio forestalis. 1702.
Schätzung:
€ 400
Ergebnis:
€ 432

(inkl. 20% Käuferaufgeld)