Auktion: 395 / Moderne Kunst /Seitenwege der deutschen Avantgarde am 19.10.2012 in München Lot 31

 
Heinrich Heidner - Porträt einer Dame


 
31
Heinrich Heidner
Porträt einer Dame, 1920.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 2.000
Ergebnis:
€ 3.688

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Porträt einer Dame. Wohl 1920er Jahre.
Öl auf Leinwand.
Rechts unten signiert. 70,5 x 56,5 cm (27,7 x 22,2 in).

Heinrich Heidner wird am 4. Februar 1876 in Schoppershof bei Nürnberg geboren. Er studiert zunächst von 1891 bis 1896 an der Nürnberger Kunstgewerbeschule und darauf von 1898 bis 1902 Malerei an der Münchner Akademie der Bildenden Künste bei Carl von Marr und Wilhelm von Diez. Nach Abschluss des Studiums gründet er eine private Malschule in München, die er bis 1907 leitet. 1915 und 1917 wird Heidner als Kriegsmaler an der Westfront eingesetzt. Seine dort geschaffenen expressionistischen Darstellungen, mit denen er die Greuel des Ersten Weltkrieges auf eindrückliche Weise festhält, werden von zahlreichen Museen angekauft und verhelfen ihm zu seinem künstlerischen Durchbruch. Von 1933 bis 1945 zieht sich Heidner aus der Öffentlichkeit zurück. Erst nach Ende des Zweiten Weltkrieges wendet er sich wieder dem gesellschaftlichen Leben zu und gründet die Notgemeinschaft bildender Künstler in Gstadt. In den folgenden Jahrzehnten wird Heidner mit Preisen und Auszeichnungen geehrt: 1961 erhält er das Bundesverdienstkreuz, 1965 den Kulturpreis der Stadt Rosenheim, 1966 den Ehrensold des Freistaates Bayern und 1971 wird er zum Ehrenbürger der Gemeinde Gstadt ernannt. Heinrich Heidner stirbt am 7. Mai 1974 hochbetagt in Allmannshausen am Starnberger See. Das hier angebotene reizvolle Damenbildnis erinnert an die melancholischen Frauendarstellungen Amedeo Modiglianis und trägt doch ganz die eigene Handschrift Heinrich Heidners. Mit klaren Linien und leuchtenden Farben schafft er eine zugleich kontrastreiche wie beruhigend-sinnliche Komposition. [KH].

31
Heinrich Heidner
Porträt einer Dame, 1920.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 2.000
Ergebnis:
€ 3.688

(inkl. 25% Käuferaufgeld)