Auktion: 359 / Wertvolle Bücher mit Maritime Kunst am 16./17.11.2009 in Hamburg Lot 44

 
Sebastian Münster - Cosmographia, 1628.

44
Sebastian Münster
Cosmographia, 1628.
Schätzung:
€ 18.000
Ergebnis:
€ 19.200

(inkl. 20% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Münster, S., Cosmographia, das ist: Beschreibung der gantzen Welt, darinnen aller Monarchien, Keyserthumben, Königreichen, Fürstenthumben, Graff- und Herrschafften, Ländern ... Auff das newe ubersehen und mit vielerley nohtwendigen Sachen trefflich vermehrt. Mit gest. Titel mit breiter figürlicher Bordüre (von M. Merian), Holzschnitt-Porträt verso auf dem Titelblatt, 26 doppelblattgr. Holzschnitt-Karten zu Beginn (Vortextkarten), 73 Holzschnitt-Ansichten im Text und mehr als 1400 Textholzschnitten. Basel, S. Henricpetri 1628. Zeitgenöss. Schweinslederband über Holzdeckeln auf 7 Bünden mit reicher Blind- und Rollenprägung und 2 Metallschließen. Folio. 12 nn. Bll., 52 nn. Bll. Vortextkarten, 1752 S.
Burmeister 86. - VD 17 23:230709C. - Sabin 51396. - Letzte deutsche Ausgabe. Gegenüber der vorhergehenden Ausgabe von 1614 um 25 neugezeichnete Vortextkarten und im Text um 3 Karten und Pläne sowie mehr als 350 Textholzschnitte erweitert. Seltenes vollständiges Exemplar: Vorhanden sind zwei Weltkarten, Amerika, Asien, Afrika und Ostasien, Heiliges Land, sowie Teilkarten von Europa, darunter Griechenland, Italien, Dalmatien und Kroatien, Böhmen, Skandinavien, 3 Rheinlaufkarten, Sumatra u. a. - Unter den Ansichten Paris, Bordeaux, Rom (div.), Venedig, Verona, Florenz, Parma, Köln, Speyer, Worms, Koblenz, Ulm, Meissen, Lübeck, Lüneburg, Frankfurt, London, Lissabon, Wien, Kopenhagen, Genf, Bern, Basel, Straßburg, Konstantinopel, Kairo, Jerusalem, die mehrfach gefalt. große Ansicht von Heidelberg u. v. m., ferner Meerwunder und ein großes Segelschiff. - Münsters große Kosmographie erschien erstmals 1544 und behandelt vor allem die deutschen Länder (zahlr. weitere Ansichten im Text), aber auch europäische und außereuropäische Gegenden (ausführl. Asien und Amerika). Die Beschreibungen stützen sich auf namhafte gelehrte Quellen, enthalten aber auch Berichte (mit Illustrationen) über Einhörner, Drachen und andere sagenhafte Wesen und Völker. Gezeigt werden ferner exotische Tiere wie Elefant, Rhinozeros, Krokodil, Pavian, Kamel, Strauß u. a. - Tlw. leicht gebräunt und wenig fleckig, gest. Titel in unt. Ecken sorgfältig restaur., Drucktitel unten mit alt ergänztem Abschnitt (ohne Textverlust), die mehrf. gefalt. Heidelberg-Ansicht im Rand leicht fleckig und mit kl. restaur. Randeinrissen und einem restaur. Falzriß bis in die Darstellung, eine weit. Ansicht und 3 Textbll. mit kl. restaur. Einrissen bzw. ergänztem kl. Eckabriß. Insgesamt schönes, ungewöhnlich wohlerhaltenes und vollständiges Exemplar der bedeutenden Weltbeschreibung, zugleich von bemerkenswerter Provinienz: Exemplar der Fürstl. Fürstenbergischen Hofbibliothek Donaueschingen (alter hs. Vermerk und 2 kl. Bibliotheks-Stempel auf den beiden Titeln).
Complete copy of the last German edition of Munster's Cosmographia, incrased to 26 maps before the text and 73 views. Engr. title (by M. Merian), 26 doublepage woodcut maps, 73 doublepage woodcut views and more than 1400 woodcut illustrations in the text. Contemp. blindstamped and -tooled pigskin over wooden boards with two clasps. - Partly slightly browned and only here and there stained, engraved title with restorations to corners, print title trimmed and remargined at bottom (no loss of text), large view of Heidelberg slightly stained in margins and with few small tears and one longer tear to margin and fold, all skillfully restored, another view and 3 text leaves with small restored tears and defects. Very fine copy from the Fürstl. Fürstenbergische Hofbibliothek of Donaueschingen.

44
Sebastian Münster
Cosmographia, 1628.
Schätzung:
€ 18.000
Ergebnis:
€ 19.200

(inkl. 20% Käuferaufgeld)