Auktion: 353 / Wertvolle Bücher und Maritime Kunst am 18.05.2009 in Hamburg Lot 1014

 
Johann Rudolf Glauber - Glauberus concentratus. 1715.


 
1014
Johann Rudolf Glauber
Glauberus concentratus. 1715.
Schätzung:
€ 1.000
Ergebnis:
€ 1.020

(inkl. 20% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Glauberus, (J. R.), Glauberus concentratus oder Kern der Glauberischen Schriften, worinnen alles unnöthige Streit-Wesen weggelassen, was nutzbar ist, in die Enge gezogen, und was undeutlich oder verstecket, so viel möglich klar gemacht und in From eines leicht begreifflichen Processes gebracht worden. Von einem Liebhaber philosophischer Geheimnisse. Mit 11 kl. Textholzschnitten. Leipzig und Breslau, M. Hubert 1715. Pgt. d. Zt. Kl.-4to. 1 Bl., 862 S.
Ferguson I, 322. - DSB V, 432. - Schmieder S. 410. - Dünnhaupt 3. - Erste Ausgabe dieser Auswahl aus versch. deutschen Schriften. "Der fruchtbarste Schriftsteller dieser Periode. Aus seinen Schriften erhellt, daß er die technische Chemie mit großem Eifer betrieb, welche er auch mit mancherlei Erfindungen bereicherte. Allerdings scheint die Alchemie ein Hauptgegenstand seines Nachdenkens gewesen zu sein." (Schmieder). - Darunter: Pharmacopoeia Spagyricae. - Furni novi philosophici ... Destillier-Kunst. - Operis mineralis ... wie man das Gold aus den Kiesling-Steinen, Quarzen, Sand ... extrahieren und corporalisch machen solle. - Von dem geheimen Feuer der Weisen. u. a. - Auf S. 701ff. die titelgebende Schrift, 1668 in Amsterdam nach dessen Tod veröffentlicht, mit einem Inventar des Glauberschen Laboratoriums und Preisen der einzelnen Geräte. - Gebräunt, vord. flieg. Vorsatz mit Namensstempel und kl. Eckabschnitt. Pgt. am Rücken aufgeplatzt. - Angeb.: 3 hs. alchemistische Abhandlungen. 42 Bll. (18 num. Bll. beschrieben).

1014
Johann Rudolf Glauber
Glauberus concentratus. 1715.
Schätzung:
€ 1.000
Ergebnis:
€ 1.020

(inkl. 20% Käuferaufgeld)