Auktion: 352 / Alte und Neuere Meister am 28.04.2009 in München Lot 127

 
Johann Gottfried Schadow - Der Bildhauer (Phidias)


 
127
Johann Gottfried Schadow
Der Bildhauer (Phidias), 1836.
Tuschfederzeichnung
Schätzung:
€ 1.200
Ergebnis:
€ 976

(inkl. 22% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung

Der Bildhauer (Phidias). 1836.
Tuschfederzeichnung in Braun, grau laviert.
Mit ausführlicher Widmung und Bezeichnung "Berlin, den 9tn. December 1836...zum Polterabend von Emil Bendemann...Joh. Got. Schadow im 73t. Jahre". Unten zusätzlich beschriftet. Auf Velin. 22 : 17 cm (8,6 : 6,6 in), Blattgröße. Späte Zeichnungen von Schadow nach 1834 sind in den Sammlungen in Berlin, wo sich die meisten Zeichnungen des Meisters in den Alben des Berlinischen Künstlervereins befinden, nicht bekannt. Möglicherweise hat Schadow nach 1834 nur noch Zeichnungen im privaten Kontext ausgeführt. [UB].

PROVENIENZ: Emil Bendemann, Bruder von Eduard Bendemann (Schwiegersohn von Johann Gttfried Schadow).
Nachfahren der Familie Bendemann in Norddeutschland.

Doppelblatt, herausgelöst aus einem Album, in dem sich einige Zeichnungen von E(duard) Bendemann befinden
Schöner Gesamteindruck. Schwach gebräunt, zu den Blattkanten hin stärker. Mit wenigen Braunfleckchen unten im Schriftrand. Minimale Randläsuren.

127
Johann Gottfried Schadow
Der Bildhauer (Phidias), 1836.
Tuschfederzeichnung
Schätzung:
€ 1.200
Ergebnis:
€ 976

(inkl. 22% Käuferaufgeld)