Auktion: 300 / Klassiker des XX.Jahrhunderts am 02.06.2006 Lot 136

 
Hans Hofmann - The Pot


 
136
Hans Hofmann
The Pot, 1950.
Öl
Schätzung:
€ 28.000
Ergebnis:
€ 30.940

(inkl. 19% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung

The Pot. 1950.
Öl und Gouache.
Rechts unten signiert und hs. datiert. Verso hs. bezeichnet. Auf Karton 36 x 44 cm ( 14,1 x 17,3 in), blattgroß.

PROVENIENZ: Privatsammlung Süddeutschland.

Hans Hofmann hat ein bedeutendes malerisches Werk hinterlassen, in dem er ausgehend vom Pointillismus zu einer freieren, u.a. von Delaunay und vom Kubismus beeinflussten Malweise findet. 1932 emigriert er in die Vereinigten Staaten und wird dort als Kunstlehrer zu einem der wichtigsten Vermittler zwischen der europäischen und der amerikanischen Avantgarde. Unter dem dortigen Einfluss der Abstrakten Expressionisten entwickelt der Künstler seinen eigenen Stil, der stets auch europäische Wurzeln hat. So ist das vorliegende Werk aus Cézannes Zerlegung der Natur in geometrische Formen und dem dynamischen Gleichgewicht zwischen Farben und Formen entwickelt. An den deutschen Expressionismus erinnert die koloristische und gestische Heftigkeit, die später auch bei Willem de Kooning, einem Gasthörer seiner Vorlesungen, zu finden ist. [KR]

136
Hans Hofmann
The Pot, 1950.
Öl
Schätzung:
€ 28.000
Ergebnis:
€ 30.940

(inkl. 19% Käuferaufgeld)