Auktion: 300 / Klassiker des XX.Jahrhunderts am 02.06.2006 Lot 47

 
Heinz Mack - Silber auf Schwarz


 
47
Heinz Mack
Silber auf Schwarz, 1963.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 9.000
Ergebnis:
€ 14.875

(inkl. 19% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung

Silber auf Schwarz. 1963.
Aluminiumgitter und Alublech auf Öl auf Leinwand.
Verso signiert, datiert, betitelt und mit einem Richtungspfeil versehen. 80 x 100 cm ( 31,4 x 39,3 in).

Ausstellung: Galleria Cadario, Mailand 1996 (auf dem Keilrahmen mit zweifachem Stempel und Etikett, dort hs. bezeichnet).

Mack, Mitbegründer der Künstlergruppe ZERO, beginnt im Gründungsjahr 1958 mit der Werkreihe seiner Lichtreliefs. Den bisher verwandten, traditionellen Materialien wie Öl und Leinwand treten nun industriell gefertigte Werkstoffe zur Seite. Neben Aluminiumfolie, die er manuell verformt, arbeitet Mack mit einem Aluminiumgitter aus Sechsecken, das in der Flugzeug- und Raketenindustrie verwendet wird. Von Hand, mit großem Kraftaufwand auseinander gezogen, ergeben sich Formen, die an organische Zellstrukturen erinnern. Das Licht fängt sich in dieser Wabenstruktur. Die polierte Oberfläche kann im Gegensatz zur Farbe das Licht des Raumes aufnehmen, brechen, reflektieren. Den Schwingungen und ästhetischen Bewegungen, die dadurch hervorgerufen werden, gilt das eigentliche Interesse Macks: "Obwohl es scheinen mag, dass ich meine Arbeit ausschließlich dem Licht gewidmet habe, so muss ich jedoch erklären, dass es allein meine Absicht stets war und immer noch ist, Gegenstände zu machen, deren Erscheinungsweise immateriell ist; hierzu dient mir - vor allem anderen - das Licht und die Bewegung." (Heinz Mack, in: Künstler. Kritisches Lexikon der Gegenwartskunst, München 1990, S. 6). [LB]

47
Heinz Mack
Silber auf Schwarz, 1963.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 9.000
Ergebnis:
€ 14.875

(inkl. 19% Käuferaufgeld)