Auktion: 298 / Licht, Raum und Gestik am 05.12.2005 Lot 325

 



 
325
Otto Piene
Die Sonne vor Sonnenaufgang, 1966.
Öl
Schätzung:
€ 12.000
Ergebnis:
€ 10.472

(inkl. 19% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung

Die Sonne vor Sonnenaufgang
Öl und Ruß auf Leinwand, doubliert, 1966
Verso signiert, datiert, betitelt und bezeichnet "Neu signiert 6 VI 72". 109,5 x 109,5 cm ( 43,1 x 43,1 in).

PROVENIENZ: Direkt vom Künstler erworben.

Feuer, Rauch und Licht sind Wirkungselemente in der Kunst Otto Pienes, die eng miteinander verbunden sind. Um 1961 entwickelt er die ersten durch Feuer verursachten Bilder, die seitdem in zahlreichen Varianten und Modifikationen im Œuvre des Künstlers vertreten sind. Dabei nimmt die Bildform der Sonne einen besonderen Stellenwert ein. Hier ist das schwarz-rote Halbrund an den unteren Bildrand gerückt und die krustige Oberfläche wird durch die Farbe Rot zum Glühen gebracht. "Ein Blick zum Himmel, in die Sonne, auf das Meer genügt zu zeigen, daß die Welt außerhalb des Menschen größer ist als die in ihm, daß sie so gewaltig ist, daß der Mensch ein Medium braucht, das die Kraft der Sonne transformiert zu einem Leuchten, das ihm angemessen ist, zu einem Strom, dessen Wellen wie der Puls des Herzens sind. Jetzt sind die Bilder nicht mehr Verliese, die den Geist und seinen Körper fesseln, sondern Spiegel, von denen Kräfte auf den Menschen übergreifen, Ströme, die sich frei im Raum entfalten, die nicht ebben, sondern fluten." (Piene, in: Künstler. Kritisches Lexikon der Gegenwartskunst, Ausgabe 13, München 1991, S. 14). [LB]

325
Otto Piene
Die Sonne vor Sonnenaufgang, 1966.
Öl
Schätzung:
€ 12.000
Ergebnis:
€ 10.472

(inkl. 19% Käuferaufgeld)