Auktion: 298 / Kunst des XX. Jahrhunderts am 05.12.2005 Lot 290

 
Martin Kippenberger - Schwarzwaldhaus

290
Martin Kippenberger
Schwarzwaldhaus, 1982.
Öl
Schätzung:
€ 60.000
Ergebnis:
€ 95.200

(inkl. 19% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung

Schwarzwaldhaus
Öl und Acryl auf Leinwand, teils gesprüht, 1982
Verso signiert und datiert "Juli 82". 100 x 120 cm ( 39,3 x 47,2 in).
Die Arbeit ist wohl während eines Aufenthaltes des Künstlers im Schwarzwald entstanden.

PROVENIENZ: Direkt beim Künstler erworben.
Privatsammlung Frankreich.

Anfang der 1980er Jahre gehört Kippenberger zum Kreis der "Neuen Wilden", die die Medien und den Kunstmarkt erobern. Doch er entspricht nicht dem Typus des Malers, dessen Marktwert euphorisch emporschnellt, und als er 1981 die ersten farbigen Ölbilder schafft, betrachtet man sie nur als Teil seiner provokanten Auftritte. Heute gehört Kippenberger zu den produktivsten und vielseitigsten deutschen Künstlern der Nachkriegszeit. "Kunst wird sowieso ja erst im nachhinein betrachtet, von außen aus, viel weniger in dem Moment, wo sie entsteht. Ich würde sagen, 20 Jahre ist der Zeitraum. Danach stellt man fest, wie das Werk, der Künstler eigentlich gewirkt haben. Was dann die Leute von mir ERZÄHLEN werden, entscheidet. Ob ich gute Laune verbreitet habe oder nicht. Und ich arbeite daran, daß die Leute sagen können: Kippenberger war gute Laune!" (Kippenberger, in: Künstler. Kritisches Lexikon der Gegenwartskunst, Ausgabe 27, München 1994, S. 14). [LB]

290
Martin Kippenberger
Schwarzwaldhaus, 1982.
Öl
Schätzung:
€ 60.000
Ergebnis:
€ 95.200

(inkl. 19% Käuferaufgeld)