Auktion: 290 / Kunst des XX. Jahrhunderts und Muenchner Schule am 14.05.2004 Lot 114

 
Paul Baum - Abgeerntetes Kornfeld mit Garben


 
114
Paul Baum
Abgeerntetes Kornfeld mit Garben, 1890.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 12.000
Ergebnis:
€ 14.625

(inkl. 17% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung

Abgeerntetes Kornfeld mit Garben
Öl auf Leinwand , um 1890
Nicht bei Hitzeroth (vgl. jedoch Hitzeroth H 10 v). Rechts unten signiert. Verso alt, aber unleserlich bezeichnet. 45 x 60,3 cm ( 17,7 x 23,7 in).

PROVENIENZ: Privatsammlung Amsterdam.

Paul Baum ist einer der wenigen deutschen Maler, die aus einem Spätimpressionismus heraus zum Pointillismus fanden. Die divisionistische Malweise, die sein Œuvre vorwiegend bestimmt, kündigt sich bereits in Vorstufen an. Hierzu gehört auch unser Gemälde, das sicher während einer seiner Aufenthalte in Flandern in den Jahren 1890 bis 1892 entstanden ist. Es steht in einer Reihe gleicher Sujets, die alle abgeerntete Kornfelder zum Bildinhalt haben. Die intensive Auseinandersetzung mit der Farbe ist gerade hier in der Differenzierung des Gelb im reifen Getreide zu verfolgen. Einer an sich eher eintönigen Farbstruktur derartig viele Nuancen abzugewinnen, war eine Herausforderung, die Baum glänzend bewältigte. Zwangsläufig sollte eine derart intensive Beschäftigung mit der Farbe in ihrer unendlichen Modulation zum Pointillismus führen. Wo andere Maler die Dramatik der Landschaft in ihrer topografischen Beschaffenheit suchten, wählte Baum gerade das Gegenteil. Seine Landschaften sind einfach und unspektakulär und geben so mehr Raum für die Farbexperimente einer sensibel gehandhabten Palette. [KD]

114
Paul Baum
Abgeerntetes Kornfeld mit Garben, 1890.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 12.000
Ergebnis:
€ 14.625

(inkl. 17% Käuferaufgeld)