Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 265 / Moderne und Gegenwart am 23.03.2002 Lot 288

 
Christian Schad - 11 Bll. in: Hommage à Dada

Objektbeschreibung

11 Bll. in: Hommage à Dada
Radierung (1) und Schadographien (10). 1916-76. Alle signiert, verschieden datiert sowie numeriert, die Radierung zudem betitelt . In illustr. OLwd.Kassette. Je 59 : 42 (Blattgröße). Radierung1976 .
cm ( in)Richter/Corvey 76-86. Enthalten sind: Dada 1916-1976. MoMA in MoMA (Nr. 2, 1919). Allergeil (Nr. 29 a, 1961). Illusion (Nr. 41, 1962). Neuer Tum (Nr. 37 a, 1962). Hexenspucke (44 a, 1962). Die Auserwählte (Nr. 42,a, 1962). Dadanux (Nr. 118, 1975). Scarbo im Gehäus (Nr. 75 a, 1963). Negapos (Nr. 64, 1962). Augenblicke (Nr. 115, 1975). Die Radierung auf Büttenkarton und mit dem Trockenstempeln der Edition G.A. Richter und des Druckerateliers Volker Sammet. Prints der Schadographien in unterschiedlichen Größen, alle auf schweren Bristolkarton aufgezogen. Exemplar 4/90. Beiliegend Titelblatt mit Portraitfoto Christian Schads und Vorabdruck des Textes von Aloysius Bertrand aus 'Gaspard de la nuit'. Das Portfolio entstand als Erinnerung an die Vergangenheit des Exils in Zürich und Genf 1915-20, die Radierung stellt das Widmungsblatt an die damaligen Freunde Hugo Ball, Emmy Hennings, Hans Arp und Walter Sterner dar. Erschienen in der Edition G.A. Richter, Rottach-Egern 1976. - Vollständiges und tadellos erhaltenes Exemplar.

288
Christian Schad
11 Bll. in: Hommage à Dada, 1976.
Radierung
Schätzung:
€ 2.800
Ergebnis:
€ 2.760

(inkl. 15% Käuferaufgeld)
 


Was Sie auch interessieren könnte
Christian Schad - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte