Auktion: 293 / Kunst des XX. Jahrhunderts am 12.05.2005 Lot 97

 
Paul Kleinschmidt - Landschaft bei Aix


 
97
Paul Kleinschmidt
Landschaft bei Aix, 1931.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 20.000
Ergebnis:
€ 21.060

(inkl. 17% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung

Landschaft bei Aix
Öl auf Leinwand , 1931
Lipps-Kant 158. Links unten monogrammiert und datiert, in die nasse Malschicht eingeritzt. 100 x 65,4 cm ( 39,3 x 25,7 in).

PROVENIENZ: Sammlung Erich Cohn, New York (seit Mai 1931).
Sammlung Richard A. Cohn, New York.

Ausstellung: Paul Kleinschmidt 1883-1949, Gemälde, Aquarelle, Zeichnungen und Druckgraphik, Ausst.Kat. Galerie der Stadt Stuttgart, u.a. 1983, Kat.Nr. 41 (auf dem Keilrahmen mit dem Etikett).

Das Landschaftsgemälde entsteht im Frühjahr 1931 während eines Aufenthaltes Kleinschmidts in Südfrankreich, in der Nähe von Cassis. Am 7. Mai 1931 erwähnt der Maler es in einem Brief an Erich Cohn, der sowohl die Studienreise angeregt als auch finanziert hat und in dessen Besitz das Werk noch im Mai desselben Jahres übergeht. Während dieser Reise begegnet Kleinschmidt den Landschaften und Motivwelten seiner großen Vorbilder Cézanne und van Gogh. Und tatsächlich sind in den nun entstehenden "reinen" Landschaftsbildern Parallelen im Malerischen, Koloristischen und Motivischen zu entdecken. Pastellige Farbigkeit charakterisiert die ausgewogene Komposition, die vom Gegensatz der ruhigen Elemente, wie dem Himmel und dem typischen kleinteiligen Pinselstrich Kleinschmidts lebt. [KD]

97
Paul Kleinschmidt
Landschaft bei Aix, 1931.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 20.000
Ergebnis:
€ 21.060

(inkl. 17% Käuferaufgeld)