Auktion: 519 / Kunst nach 1945 / Zeitg. Kunst II am 19.06.2021 in München Lot 497

 
497
Fritz Koenig
Zwei VI, 1973.
Bronze mit schwarzer Patina
Schätzung:
€ 20.000
Ergebnis:
€ 125.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Zwei VI. 1973.
Bronze mit schwarzer Patina.
Clarenbach 568. Mit dem Monogramm. Einer von 3 Güssen. Höhe: 106 cm (41,7 in), inkl. Sockelscheibe. Durchmesser Sockelscheibe: 69 cm (27,1 in).
Original auf runden Roststahl-Sockel montiert (Höhe: ca. 113 cm).
Die anderen beiden Güsse befinden sich laut Clarenbach (2003) im Besitz des Künstlers und im Besitz der Fritz-und-Maria-Koenig-Stiftung im Skulpturenmuseum im Hofberg der Stadt Landshut. [JS].
• Einer von insgesamt nur 3 Güssen.
• Äußerst selten. Erstmals auf dem internationalen Auktionsmarkt angeboten (artprice.com).
• Die Kugelkopfsäulen, die subtil mit figürlichen Assoziationen spielen, sind Koenigs einzigartiger Beitrag zur Bildhauerei der 1970er Jahre.
• Um 1970 entwirft Koenig die weltkugelartige Bronze „The Sphere“ zwischen den Türmen des World Trade Centers, die heute als berühmtes Mahnmal der Terroranschläge von 9/11 gilt.
• 2018 widmeten die Uffizien in Florenz dem deutschen Bildhauer eine spektakuläre Retrospektive
.

PROVENIENZ: Privatsammlung Süddeutschland (2001 direkt vom Künstler erworben).

497
Fritz Koenig
Zwei VI, 1973.
Bronze mit schwarzer Patina
Schätzung:
€ 20.000
Ergebnis:
€ 125.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)