Auktion: 524 / Kunst nach 1945 / Zeitgenössische Kunst II am 11.12.2021 in München Lot 120003415

 
120003415
Stephan Balkenhol
Männerprofil, 2003.
Relief. Acrylfarbe auf Holz
Schätzpreis: € 18.000 - 24.000
+
Objektbeschreibung
Männerprofil. 2003.
Relief. Acrylfarbe auf Holz.
Verso signiert und datiert. 140 x 99 x 2,6 cm (55,1 x 38,9 x 1 in).
[SL].
• Charakteristisches Skulpturenrelief von heiterer Farbigkeit und interessanter Oberflächenstruktur.
• Der Ausdruck des Dargestellten pendelt zwischen gespannter und gelassener Aufmerksamkeit, Nähe und Ferne, Anteilnahme und Distanz.
• Mit traditionellem Werkzeug wie Hohleisen, Schnitzmesser und Klöpfel werden die Köpfe der Reliefs aus dem Holz geschlagen und geschnitten.
• Balkenhols Werke sind unter anderem in der Hamburger Kunsthalle, dem Museum Ludwig, Köln, oder dem Kunstmuseum Basel vertreten
.

"Ich will alles auf einmal: Sinnlichkeit, Ausdruck, aber nicht zuviel, Lebendigkeit, aber keine oberflächliche Geschwätzigkeit, Momentaneität, aber keine Anekdote, Witz, aber keine Kalauer, Selbstironie, aber keinen Zynismus. Und in erster Linie eine schöne, stille, bewegte, viel- und nichts-sagende Figur. Die Figur soll über sich hinauswachsen, über sich und über andere Dinge erzählen, ohne sich zu verrenken und Grimassen zu schneiden."
Stephan Balkenhol, zit. nach: Hans Werner Schmidt (Hrsg.), Stephan Balkenhol, Museum der bildenden Künste, Leipzig 2001, S. 2.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Stephan Balkenhol "Männerprofil"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.