Auktion: 512 / Klassische Moderne II am 12.12.2020 in München Lot 501

 
501
Pablo Picasso
Visage à la grille, 1956.
Keramik. Weißer Scherben, Reliefdekor mit Engob...
Schätzpreis: € 6.000 - 8.000
+
Objektbeschreibung
Visage à la grille. 1956.
Keramik. Weißer Scherben, Reliefdekor mit Engobemalerei.
Ramié 352. Auf der Standfläche nummeriert sowie mit den Prägestempeln "Madoura Plein Feu" und und "Empreinte originale de Picasso". Eines von 100 Exemplaren. Durchmesser: 42 cm (16,5 in). [SM].

• In der Arbeit mit Keramiken findet Picasso die ersehnte Verbindung von Malerei und Skulptur
• Picasso - Kunstgenie und Erneuerer - eignet sich traditionelle Techniken der Töpferei an, entwickelt sie weiter und verwendet neue revolutionäre Methoden
• In einem Zeitraum von nur 24 Jahren entstehen 3000 keramische Werke, die einmal mehr Picassos ungebändigte Schöpfungskraft zeigen
.

PROVENIENZ: Privatsammlung Nordrhein-Westfalen.

Aufrufzeit: 12.12.2020 - ca. 18.56 h +/- 20 Min.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Pablo Picasso "Visage à la grille"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.