Auktion: 503 / Kunst nach 1945 / Zeitgenössische Kunst II am 17.07.2020 in München Lot 57

 
57
Willi Baumeister
Fliegende Formen, 1938.
Öl auf Papier, kaschiert auf dünnem Karton
Schätzung:
€ 9.000
Ergebnis:
€ 57.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Fliegende Formen. 1938.
Öl auf Papier, kaschiert auf dünnem Karton.
Baumeister/Beye 764. Rechts unten signiert und datiert. Links unten bezeichnet "Frau Edith Tschichold herzlichst! Der dankbare Gast Willi B. Juni 1938". 42,8 x 30,2 cm (16,8 x 11,8 in), Blattgröße.
[SL/KT].
• Im Tagebuch Baumeisters als erste Fassung der Reihe "Fliegende Formen" bezeichnet
• Eines der sechs ersten, als "einfarbig dunkel" entworfenen Werke der insgesamt 10-teiligen Werkgruppe
• Klare, aufs äußerste reduzierte Komposition von schwerelosem Gleichgewicht
.

PROVENIENZ: Sammlung Edith Tschichold, Basel.
Privatsammlung Rheinland.

LITERATUR: Willi Baumeister, Tagebuch 1928-1955, Archiv Baumeister Stuttgart, S. 142.
Dr. Ernst Hauswedell, Hamburg, 149. Auktion am 19.11.1966, Los 192 (mit Abb.).

57
Willi Baumeister
Fliegende Formen, 1938.
Öl auf Papier, kaschiert auf dünnem Karton
Schätzung:
€ 9.000
Ergebnis:
€ 57.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)