Auktion: 503 / Kunst nach 1945 / Zeitgenössische Kunst II am 17.07.2020 in München Lot 133

 

133
Howard Kanovitz
One By Threes, 1971.
Liquitex Polymer-Acryl auf Leinwand
Schätzung:
€ 18.000
Ergebnis:
€ 62.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
One By Threes. 1971.
Liquitex Polymer-Acryl auf Leinwand.
Rechts unten signiert und verso auf der Leinwand signiert, datiert und betitelt sowie mit den Maß- und Technikangaben bezeichnet. Verso auf dem Keilrahmen mit mehreren typografisch bezeichneten Etiketten, unter anderem von der John Simon Guggenheim Memorial Foundation. 204 x 152,5 cm (80,3 x 60 in). Rahmenmaß: 211 x 160 cm (83,1 x 63 in).
[CH].
• Der Künstler gilt als der "Großvater des Fotorealismus" (Barbara Rose).
• Weitere Arbeiten des Künstlers befinden sich unter anderem in der Londoner Tate Britain, im Whitney Museum of American Art in New York und im Museum Ludwig in Köln.
• 1972 und 1977 ist Kanovitz mit seinen Werken bei der documenta 5 und 6 vertreten
.

Die vorliegende Arbeit ist auf der Website der Howard Kanovitz Foundation, www.howardkanovitz.com, verzeichnet.

PROVENIENZ: Waddell Gallery, New York (verso auf dem Keilrahmen mit typografisch bezeichneten Galerie-Etiketten).
Galerie Östergren, Malmö.
Kunsthandlung Bo Alveryd, Kävlinge/Schweden.
Privatsammlung Schweiz.

AUSSTELLUNG: Howard Kanowitz, Galerie Östergren, Malmö 1971.
documenta 5, Sektion 15: Jean Christophe Ammann, Realismus, Neue Galerie Erdgeschoss, Kassel, 30.6.-8.10.1972, S. 33 f. (mit ganzseitiger Farbabb.).
Kanowitz, Wilhelm-Lehmbruck-Museum, Duisburg, 19.3.-28.4.1974, Kat.-Nr. 35, S. 78 (mit ganzseitiger s-w-Abb.).
Howard Kanowitz. Arbeiten 1951-1978, Akademie der Künste (in Zusammenarbeit mit dem Berliner Künsterprogramm des DAAD), 2.9.-21.10.1979, Kat.-Nr. 67, S. 115 (mit ganzseitiger s-w-Abb.).
Dream and Reality, MIRO Gallery, Prag (in Kooperation mit Galerie Michael Haas, Berlin), 16.12.2010-23.2.2011 (mit Farbabb.).
Aufbruch Realismus. Die neue Wirklichkeit im Bild nach '68, Städtische Museen Heilbronn, Kunsthalle Vogelmann, Museum im Deutschhof, Bielefeld, 31.3.-1.7.2012, S. 46 (mit ganzseitiger Farbabb.).

"His influence was that he made working from photographs seem like a good idea."
Chuck Close über seinen Künstlerkollegen Howard Kanovitz, 2009 (zit. nach: www.nytimes.com)




133
Howard Kanovitz
One By Threes, 1971.
Liquitex Polymer-Acryl auf Leinwand
Schätzung:
€ 18.000
Ergebnis:
€ 62.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)