Auktion: 495 / Kunst nach 1945 / Zeitgenössische Kunst am 07.12.2019 in München Lot 246

 
246
K.R.H. (d.i. Kurt R. Hoffmann) Sonderborg
2.11.62 21h50 - 23h14, 1962.
Tempera
Schätzung:
€ 25.000
Ergebnis:
€ 52.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
2.11.62 21h50 - 23h14. 1962.
Tempera auf Fotokarton, original auf Leinwand kaschiert.
Rechts unten signiert und datiert. 110 x 71 cm (43,3 x 27,9 in).

PROVENIENZ: Galerie Karl Flinker, Paris (1962/63).
Galerie Sander, Darmstadt.
Privatsammlung Hessen.

AUSSTELLUNG: K. R. H. Sonderborg, Galerie Karl Flinker, Paris, wohl 1962 (auf dem Keilrahmen mit dem Etikett).
Sonderborg - Jenkins, Galerie Eva de Burén, Stockholm, 1963 (auf dem Keilrahmen mit dem Etikett).
7. Biennale de São Paulo, September - Dezember 1963 (auf dem Keilrahmen mit dem Etikett).

Essay
Neben den beiden Nichtfarben Schwarz und Weiß hat K. R. H. Sonderborg allein der Farbe Rot einen prominenten Platz in seinem malerischen Œuvre eingeräumt. Kräftig und leuchtend treten die farbigen Akzente in der frühen Komposition "2.11.62" vor den weißen Fond. Auf der stabilen, leicht strukturierten Fotokartonunterlage werden rote und schwarze Farbe zur lebendigen Masse, die durch Kratzen, Reiben und Wischen dynamisch geformt wird. Ineinander verzogen und einander überlagernd ist plötzlich alles zum Stillstand geraten. Die vorliegende Komposition wirkt wie ein detailliertes Protokoll des intuitiven künstlerischen Duktus, in dem Sonderborg sie in Paris geschaffen hat. Sonderborg selbst hat seine hochdynamische Arbeitsweise, bei der er den auf dem Boden ausgebreiteten Bildträger vornübergebeugt in kraftvollem Schwung bearbeitet, rückblickend als eine Art Lebenskampf beschrieben: " [..] bei mir war es jedes Mal, wenn ich ein Bild malte, als wenn es um mein Leben geht. [..] ich habe immer, wenn ich eingestiegen bin in den Prozeß getan, oder es war für mich, als wenn ich um mein Leben kämpfte [..]" (K. R. H. Sonderborg, zit. nach: K. R. H. Sonderborg. Maler ohne Atelier, Ausst. Kat.-Kunsthalle Emden 2003, S. 13). Und so erscheint gerade die vorliegende Arbeit mit ihren besonders starken roten Akzenten als ein eindrucksvolles Psychogramm dieses genau vierundachzig Minuten andauernden Lebenskampfes. [JS]
246
K.R.H. (d.i. Kurt R. Hoffmann) Sonderborg
2.11.62 21h50 - 23h14, 1962.
Tempera
Schätzung:
€ 25.000
Ergebnis:
€ 52.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)