Auktion: 494 / Klassische Moderne am 07.12.2019 in München Lot 518

 
518
Otto Dix
Austreibung des Teufels, 1946.
Pastell
Nachverkaufspreis: € 16.200
+
Objektbeschreibung
Austreibung des Teufels. 1946.
Pastell.
Lorenz SW 3.4.17. Rechts unten mit dem stilisierten Künstlermonogramm und der Datierung. Verso außerdem bezeichnet "Studie zur Austreibung des Teufels". Auf Velin. 42,3 x 51,7 cm (16,6 x 20,3 in) , blattgroß.
Studie zu dem im selben Jahr entstandenen, gleichnamigen Gemälde, vgl. Löffler 1946/5. [CH].
Studie zum gleichnamigen Gemälde.
Farbkräftiges Pastell aus dem Christus-Zyklus.
Außergewöhnliche, sehr seltene Motivik innerhalb des Œuvres
.

PROVENIENZ: Privatsammlung Süddeutschland.
Privatsammlung Berlin.

LITERATUR: Galerie Wolfgang Ketterer, München, 33. Auktion, 20. Jahrhundert, 28.5.1979, Lot 287 (mit sw-Abb.).

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Otto Dix "Austreibung des Teufels"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.