Auktion: 477 / Klassiker des 20. Jahrhunderts II am 07.12.2018 in München Lot 408

 
408
Otto Pippel
Münchner Wirtsgarten, Um 1915/1920.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 12.000
Ergebnis:
€ 21.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Münchner Wirtsgarten. Um 1915/1920.
Öl auf Leinwand.
Rechts unten signiert. Verso auf einem Künstleretikett betitelt "Münchner Wirtsgarten Studie zu einem großen Bilde". 48 x 60 cm (18,8 x 23,6 in).

Wir danken Herrn Wolfgang Schüller für die freundliche Auskunft.

PROVENIENZ: Privatsammlung Süddeutschland.

Essay
Mit seiner am deutschen Spätimpressionismus orientierten Malweise und seinen eingängigen Motiven hatte sich Otto Pippel einen großen Kreis von Bewunderern seiner Gemälde geschaffen. Dank seiner delikaten Malweise und der wirkungsvollen Kompositionen gestaltet er Szenerien mit großem Stimmungsreichtum. Vor allem seine Münchner Motive, wie der Hofgarten, der Englische Garten und der Hirschgarten mit ihren für München so typischen Gastgärten, zählen zu seinen berühmtesten Werken. Das lichtdurchflutete Geäst der Bäume wird bei Pippel zum Themenschwerpunkt, verbunden mit einer Personenstaffage bürgerlicher Genusskultur. [EH]
408
Otto Pippel
Münchner Wirtsgarten, Um 1915/1920.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 12.000
Ergebnis:
€ 21.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)