Auktion: 466 / Klassische Moderne II am 07.06.2018 in München Lot 51

 
51
Fritz Schaefler
Landschaft, Um 1920.
Öl
Schätzung:
€ 15.000
Ergebnis:
€ 47.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Landschaft. Um 1920.
Öl und Eitempera auf Leinwand.
Nicht bei Thiel. Rechts unten signiert. 70 x 79 cm (27,5 x 31,1 in).

Wir danken Frau Dr. Christiane Schmidt, Köln, für die wissenschaftliche Beratung.

PROVENIENZ: Privatsammlung Süddeutschland.
Privatsammlung Rheinland.

Essay
Als Mitglied im "Aktionsausschuss revolutionärer Künstler" ist er 1918 an der Münchner Revolution beteiligt. Daraufhin muss er nach deren Niederschlagung im selben Jahr an den Chiemsee fliehen. Dort entfalten sich die Einflüsse des "Blauen Reiters" und anderer Expressionisten in einer schaffensfreudigen und farbigen Phase. Unser Gemälde ist dieser im Werk des Künstlers äußerst bedeutenden Zeit zuzuordnen. Die intensiven Farben, die Pinselstriche und die Landschaftsformen sind einer expressiven Rhythmisierung unterworfen, die hier zum tragenden Bildmittel wird. Wie Emil Nolde interessiert sich Schaefler in seinen Landschaftsdarstellungen besonders für den Himmel mit seinen Lichterscheinungen, von dem im vorliegenden Bild eine geradezu euphorisierende Wirkung ausgeht.
51
Fritz Schaefler
Landschaft, Um 1920.
Öl
Schätzung:
€ 15.000
Ergebnis:
€ 47.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)