Auktion: 465 / Kunst des 19. Jahrhunderts am 18.05.2018 in München Lot 50

 
50
Anton Braith
Kälber und Schafe im Hochgebirge, 1904.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 5.000
Ergebnis:
€ 6.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Kälber und Schafe im Hochgebirge. 1904.
Öl auf Leinwand.
Rechts unten signiert, datiert und bezeichnet "München". 68,5 x 100 cm (26,9 x 39,3 in).

Wir danken Herrn Dr.Uwe Degreif, Museum Biberach, für die freundliche Auskunft.

PROVENIENZ: Sotheby Parke Bernet, New York, Auktion 3980, 28. April 1977, Lot 45 ("Calves and Sheep in Mountain Landscape").
Privatsammlung Süddeutschland (beim Vorgenannten erworben).

LITERATUR: Uwe Degreif (Hrsg.), Anton Braith. Tiermaler in München, Lindenberg im Allgäu 2005, S. 286 (mit Farbabb.).

Essay
Unser Gemälde stammt aus der abschließenden Schaffensphase von Anton Braith, die durch die Hinwendung des Künstlers zum Hochgebirge geprägt ist. Nicht mehr das saftige grüne Voralpenland, sondern die weite Berglandschaft jenseits der Baumgrenze liefert nun die idyllische Kulisse für Braiths ungezwungene Tierarrangements. Dabei vermitteln die imposanten Felsformationen unseres Werks den Eindruck luftiger Höhen und verleihen dem Bildgrund eine nicht konkret bestimmbare Tiefe. Braith schafft hier einen paradiesischen Ort, fern des arbeitsamen Voralpenlandes, an dem sich neugierige Kälber, Schafe und Lämmer in absoluter Freiheit bewegen können. Im Entstehungsjahr unseres Werks verbringt der Künstler einen Genesungsurlaub in Bozen, kehrt schließlich im Juni zunächst nach München und wenig später schließlich in die Biberacher Heimat zurück, wo Anton Braith Anfang des Jahres 1905 verstirbt. [FS]
50
Anton Braith
Kälber und Schafe im Hochgebirge, 1904.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 5.000
Ergebnis:
€ 6.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)