Auktion: 459 / Klassische Moderne I am 09.12.2017 in München Lot 621

 

621
Ernst Ludwig Kirchner
Badende in Wellen, 1912.
Bleistiftzeichnung
Schätzung:
€ 15.000
Ergebnis:
€ 32.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Badende in Wellen. 1912.
Bleistiftzeichnung.
Links unten signiert. Verso betitelt und datiert. Verso mit dem Nachlassstempel des Kunstmuseums Basel (Lugt 1570 b) und der handschriftlichen Registriernummer "B Be/Bf 5". Auf Velin. 45 x 58,5 cm (17,7 x 23 in) , Blattgröße.
[EH].

Mit einer Fotoexpertise des Ernst Ludwig Kirchner Archivs, Wichtrach/Bern vom 17. Januar 2017.

PROVENIENZ: Nachlass des Künstlers.
Galerie Henze & Ketterer, Wichtrach.
Privatsammlung Norddeutschland.

AUSSTELLUNG: Kirchner der Zeichner. Am Beispiel seines Menschenbildes 1909 – 1936, Galerie Henze & Ketterer, Wichtrach/Bern, Abb. 14, S. 51.

Die Sommeraufenthalte auf der Insel Fehmarn von 1912 bis 1914 werden für Ernst Ludwig Kirchner zu einem wichtigen Impulsgeber in seinem zeichnerischen Schaffen. Wieder ist es die ungezwungene Nacktheit der Badenden, die ihn schon in der Zeit um 1909 an den Moritzburger Teichen beflügelt hat und ihn zu zeichnerischen Höchstleistungen führt. Die sichere, prägnante Strichführung voll nervöser Energie und die ausgewogene Komposition machen unsere Zeichnung zu einer herausragenden Arbeit dieser Jahre. Der Elan, der Kirchner beflügelt, lässt ihn spontan Situationen erfassen, die in ihrer Gesamtkomposition bereits eine ausgewogene Bildwirkung haben.



621
Ernst Ludwig Kirchner
Badende in Wellen, 1912.
Bleistiftzeichnung
Schätzung:
€ 15.000
Ergebnis:
€ 32.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)