Auktion: 449 / Klassische Moderne I am 10.06.2017 in München Lot 266

 

266
Pablo Picasso
Les Saltimbanques, 1922.
Farbaquatinta
Schätzung:
€ 18.000
Ergebnis:
€ 15.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Les Saltimbanques. 1922.
Farbaquatinta von Jacques Villon nach einem Gemälde von Picasso von 1905.
Ginestet/Pouillon E 634. Von Picasso und Jacques Villon signiert sowie bezeichnet: "8-10 epreuve d'artiste". Am unteren Plattenrand in der Facette bezeichnet: "gravé par Jacques Villon 1922". Exemplar außerhalb der Auflage von 200 farbigen Exemplaren. Auf Velin von Arches (mit Wasserzeichen). 59,7 x 42,2 cm (23,5 x 16,6 in). Papier: 91 x 62,3 cm (35,7 x 24,5 in).
Herausgegeben von Galerie Bernheim-Jeune, Paris.

Die meisterliche Beherrschung der Aquatintatechnik durch Jacques Villon ist in dieser grafischen Interpretation besonders deutlich erkennbar. Villon hat für viele seiner Malerkollegen gearbeitet und diesen durch die weite Verbreitung seiner Grafiken zu einem zusätzlichen Bekanntheitsgrad verholfen. Neben dem berühmten Sujet von Picasso, das aus einer Serie von Artistendarstellungen stammt, ist es die technische Meisterschaft, mit der Villon dem Sujet seine besten Seiten abgewinnt und damit das Blatt zu einem außergewöhnlichen grafischen Dokument werden lässt. [EH]



266
Pablo Picasso
Les Saltimbanques, 1922.
Farbaquatinta
Schätzung:
€ 18.000
Ergebnis:
€ 15.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)